Stiefel, wasserdichte: Vergleichstest (Archivversion) Geh`t´s auch ohne Membran?

Bei Stiefeln mit Membran-Innenschuh ist das Außenleder grundsätzlich wasserabweisend behandelt (hydrophobiert). Wenn es gelänge, auch die Nähte dauerhaft abzudichten, könnte man sich die Membran gleich ganz sparen. Das haben sich wohl auch die Hersteller des Kaiman-Stiefels gedacht. Der 802 schafft die Abdichtung allein durch die Behandlung des Leders und der Nähte. Und zwar äußerst erfolgreich, wie das gezeigte Paar des Testkollegen Lindner beweist. Trotz fehlender Pflege und beinahe täglichem Einsatz sind die fünf Jahre alten Stiefel bis zum heutigen Tag dicht. Der Kaiman ist hervorragend verarbeitet, er hat zum Beispiel eine Fütterung mit Naturleder und eine Korkausballung in der Sohle für ein optimales Fußbett. Der hohe Materialaufwand zahlt sich aus: Der Tragekomfort ist ausgezeichnet, soowohl bei Kälte wie bei Wärme. Mit xxx Mark ist der 802 jedoch nicht gerade ein Schnäppchen (Hersteller: Firma Bergmann, Postfach 259, 47613 Kevelaer). Für solvente Tourenfahrer, die auf Bequemlichkeit Wert legen, durchaus eine Alternative zum Gore-Tex-Stiefel.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote