Test Crossbrillen Sichtschutzfaktor

Guter Durchblick ist Voraussetzung für sicheres Fahren – besonders im Gelände. MOTORRAD testete acht Crossbrillen auf ihr Tauglichkeit.

Kein Endurist oder Crosser ist ohne sie unterwegs: Crossbrillen. Sie schützen die Augen vor Schmutz, Steinschlag und Zugluft. Fragt sich nur, welches der vielen auf dem Markt befindlichen Exemplare am besten zur eigenen Ausrüstung passt. Denn nicht jede Brille eignet sich für jeden Helm. Einerseits sind die Brillen unterschiedlich breit und hoch, andererseits bietet jeder Helm andere Platzverhältnisse. Eine Anprobe mit Helm verhindert daher Enttäuschungen.
Die Brillen sollten möglichst gleichmäßig auf dem Gesicht anliegen, weder auf die Nase drücken noch »in der Luft hängen«, weil womöglich der Rahmen an der Helmschale hängenbleibt. Aus dem großen Angebot griff sich MOTORRAD acht Exemplare der wichtigsten Hersteller heraus und nahm sie eine Woche lang in den italienischen Alpen bezüglich Passform - die mit verschiedenen Fahrern und Helmen geprüft wurde –, Sichtfeld und Beschlagfreiheit unter die Lupe.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote