Testkriterien

Im Test wurden die Lederjacken auf einer Kawasaki Z 1000 gefahren. Unter den Jacken trug der Fahrer jeweils einen zusätzlichen und generell sehr empfehlenswerten Rückenprotektor, der den gesamten Rücken abdeckte.
Punkteverteilung
Insgesamt konnte jede Jacke in den fünf Testkriterien 100 Punkte
erreichen. Dabei flossen die Resultate der einzelnen Prüfpunkte unterschiedlich stark ins Endergebnis ein:
Ausstattung (maximal 20 Punkte)
Größere Unterschiede ergab die Bewertung der Ausstattung, die Skala erstreckte sich von zehn bis 19 Punkte.
Passform (maximal 30 Punkte)
Entscheidendes Testkriterium mit deutlichen Differenzen zwischen den Teilnehmern (13 bis 28 Punkte).
Tourentauglichkeit (maximal 20 Punkte)
Hier konnten die Kandidaten beispielsweise mit einem zugfrei
hinterlegten Frontreißverschluss, verlängertem Rücken, stabilen Metallreißverschlüssen, eng schließbarem Kragen, gut erreichbaren Innentaschen oder zugfreien Ärmelbündchen punkten (zehn bis
19 Punkte).
Tragekomfort (maximal 20 Punkte)
Beurteilung hängt eng mit der Passform zusammen, die Probanden erreichten zwischen 13 und 18 Zähler.
Verarbeitung (maximal 10 Punkte)
Beurteilt wurden die Nähte, die Fixierung der Protektoren
und die Geschmeidigkeit des Leders. Die Kandidaten lagen
zwischen acht und zehn Punkten.
-Urteil
Sehr gut = 80 bis 100, gut = 70 bis 79, befriedigend = 60 bis 69, aus-
reichend = 50 bis 59, mangelhaft = 40 bis 49, ungenügend = unter 39.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote