Übergangsmonate: Bekleidungsberatung (Archivversion)

Thermokombi: Diese besteht klassisch aus einem wasserdicht beschichtetem Obermaterial wie Nylon und einem wärmenden Futter, das sich im allgemeinen nicht herausnehmen läßt. Manchmal sind die Sturzstellen gedoppelt, ab und an ein paar Protektoren eingebaut oder nachrüstbar. Taschen gibt es mal innen, mal außen, und ein oftmals diagonaler Frontreißverschluß erleichtert den Ein- und Ausstieg. Was drunter getragen wird, bleibt dem jeweiligen Fahrer überlassen. Mit Lederkombi ist man - gerade bei längeren Touren - immer auf der sicheren Seite, über Alltagskleidung läßt sich der Overall für kurze Stadtfahrten schnell und kommod überziehen.+ warm+ preiswert+ wind- und wasserdicht+ einfache Handhabung- selten Protektoren- nicht abriebfest- über Alltagskleidung nicht sehr sicher- nicht atmungsaktiv

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote