Übergangsmonate: Bekleidungsberatung (Archivversion) Warmmacher

Einmal warm, einmal kalt - der Frühling bereitet Motorradfahrern klimatisch so manches Kleidungsproblem.

Im Winter ist es kalt, im Sommer ist es warm. Und in den Übergangsjahreszeiten wie Frühling oder Herbst ist es sowohl als auch. Einfache Weisheiten, die das Leben überschaubar machen.Das Motorradfahrerleben allerdings ist bekanntermaßen eines der härtesten, und selbst die einfachen Weisheiten stellen den armen Biker vor das ein oder andere Problem. Er ist Sonne, Wind und Regen ungeschützt ausgesetzt. Deshalb muß der er mittels geeigneter Kleidung klimatischen Schwankungen so begegnen, daß er nicht jede sonntägliche Ausfahrt mit einer ausgewachsenen Grippe büßt.Also warm sollte sie sein, die Kleidung für die Übergangszeit, wasserdicht wäre wünschenswert, vielleicht ein bißchen atmungsaktiv. In gewissen Maßen muß sie sich unkompliziert in eine etwas luftigere Klamotte umwandeln lassen, damit bei stärkerer Sonneneinstrahlung nicht vor lauter Hitzestau die aktive Sicherheit leidet. Sprich: Der Fahrer kann sich dann nicht mehr aufs wesentliche, nämlich das Motorradfahren konzentrieren.Und - neben allem Wetterschutz - bleibt die passive Sicherheit wie Abriebfestigkeit des Außenmaterials oder Protektoren ein weiteres beachtenswertes Kriterium.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote