Wärmer, oder was? (Archivversion)

Wärmer, oder was?

So langsam wird es wieder Zeit, den Leopardenslip und den Ledertanga auszumustern und auf Liebestöter umzustellen. Es wird nämlich frisch, warme Unterwäsche ist angesagt. Wer Angora nicht mag, weil ihm die kleinen Häschen so leid tun, wird vielleicht mit der kuscheligen und preisgünstigen Angoline-Wärmewäsche glücklich. Die aus echten Polyacryls gefertigten Hosen und Hemden gibt’s zum Einheitspreis von je 29 Mark. Die Tactel-Sturmhaube kostet 24 Mark, die Unterziehhandschuhe 19 Mark. Bezugsnachweis: Blandfort & Partner, Telefon 00 33/88 94 81 65.
Anzeige

Angoline-Wärmewäsche (Archivversion) - Feuer und Flamme

Jeder Kino-Fan kennt sie, die Marx-Brothers: Karl, der politisch Engagierte, und Zippo, der Tüftler. Seine bekannteste Erfindungen ist das Zippo-Sturmfeuerzeug. Das Original wird es jetzt mit neuen Verzierungen angeboten, unter anderem mit Harley- und Vespa-Motiven. Die Preise beginnen bei 37 Mark, Zippos mit Firmen- oder Club-Logo gibt’s ab 80 Mark. Bezugsnachweis: J. Maier, Telefon 0 73 27/64 91.

Angoline-Wärmewäsche (Archivversion) - Ergonomie

Einer der bekanntesten deutschen Bahnsportler ist Ergon Müller. Der junge Nachwuchs-Star aus Oberbayern trägt privat am liebsten italienischen Chic, und so verwundert es nicht, daß er sich bei der Wahl seines Helms für ein Dainese-Produkt entschied. Für die normalsterbliche Kundschaft gibt es nun nach einem Jahr Wartezeit den duroplastischen Replika-Helm »Ergon Rock«. Rock deshalb, da Hobbymusiker Ergon in seiner Freizeit in einer Hard und Heavy-Combo singt. Der 769 Mark teure Helm ist in den Farbkombinationen Weiß/Rot/Blau, Schwarz/Weiß/Rot und Kawa-Blau/Weiß/Schwarz lieferbar. Bezugsnachweis: Rallye Sport, Telefon 0 88 21/9 30 10.

Angoline-Wärmewäsche (Archivversion) - Multikulti

Wenn deutsche Hausfrauen Tütensuppen mit original asiatischen Gewürzmischungen anrühren, ist das völlig normal. Wenn ein deutscher Chopper-Ausrüster ein amerikanisches Motorrad mit Taiwan-Teilen behängt, ist das laut Presse-Info das »Symbol multikultureller Vereinigung« und heißt »Tai’n’Tech«. Der - zugegebenermaßen äußerst leckere - Harley-Davidson FXST-Umbau ist vom Bad Kreuznacher Zubehöranbieter Tom’s als Promotion-Bike gedacht und zeigt Chopperfahrern, wofür sie ihr sauer Erspartes raushauen sollten. Die Liste der beteiligten Teile-Hersteller liest sich wie das »Who is Who« der Zubehörindustrie. Näheres verrät der Tom’s Katalog. Den gibt’s für 20 Mark (inklusive Pin, plus Versand) unter Telefon 06 71/88 88 80.

Angoline-Wärmewäsche (Archivversion) - Verwachst

Der Hamburger Zubehör- und Bekleidungsanbieter Krawehl konnte die Bezeichnung »Alter Wachser!« nicht länger auf sich sitzen lassen und präsentiert 1996 eine neue Wachscotton-Kollektion. Das Modell »Aztek« ist nun auch in Grün, laut Krawehl-Katalog heißt die Farbe »Petrol«, lieferbar. Die beiden anderen Töne sind »Saharabeige« und »Antik-Dunkelbraun«. Die klassisch geschnittenen Jacken kosten 299 Mark und sind mit einem Zweiwege-Reißverschluß, zwei Innen- und vier Außentaschen und einem herausnehmbaren Thermofutter ausgestattet. Als Größen sind die Formate S bis XXL lieferbar. Bezugsnachweis: Krawehl, Telefon 0 40/78 91 94 50.

Angoline-Wärmewäsche (Archivversion) - Neue Flamme

Mitte der siebziger Jahre gehörten Aufkleber mit aus dem Radkasten schlagenden Flammen genauso zum sportlichen Mittelklassewagen wie 175er Breitreifen. Das Copyright lag jahrelang bei Opel, Ford war Lizenznehmer. Nun, zwanzig Jahre später, kommen endlich auch die Motorradfahrer in den Genuß des revolutionären Designs. Die Highway Hawk »Hot Flamed Handgrips« passen auf alle gängigen Lenker und kosten im Doppelpack 88,45 Mark. Bezugsnachweis: Motorrad Burchard, Telefon 0 52 61/7 15 75.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote