Was es sonst noch so gibt (Archivversion) Warmer Wams

Auch wenn man nicht vorhat, das Elefantentreffen Ende Februar im Bayerischen Wald zu besuchen, kann einem kalt sein. Von www.baehr.net gibt es für 199 Euro eine Weste, die dank Akkubetrieb auch ohne Motorrad benutzt werden kann. Die gewünschte Temperatur ist in fünf Stufen regelbar und stellt sich nach kurzer Zeit ein. Als Gag ist der Akku mit einer Diode ausgestattet, die als Taschenlampe fungiert.
Wer es klassischer mag, für den hat www.heizteufel.de eine mit zwölf Volt betriebene Lederweste für 169,95 Euro im Programm. Allerdings sollte man hier noch in einen Regler investieren, denn direkt angestöpselt, fühlt man sich ein wenig wie im Backofen. Eine pfiffige und mit 49 Euro sehr preiswerte Idee kommt von www.heatpro.de. Anstelle des Rückenprotektors wird ein Heizpad in die Jacke gesteckt und mit der hoffentlich vorhandenen Bordsteckdose verbunden. Fertig. Binnen kurzer Zeit stehen knapp 40 Grad Celsius an und wärmen den Rücken.
Für klaren Durchblick könnte ein elektrisch beheiztes Visier von www.ixs.de für 95 Euro sorgen. Ursprünglich für Snowmobilfahrer entwickelt, passt es auch problemlos auf einige Ixs-Helme. Leider hat die Sache einen entscheidenden Haken: Das Visier ist nicht ECE-konform und sollte folglich auf der Straße streng genommen nicht gefahren werden.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel