Beratung Winterhandschuhe

Frostschutzmittel

Ohne Winterhandschuhe werden Motorradtouren in der kalten Jahreszeit rasch zur Zitterpartie. MOTORRAD zeigt, mit welchen Fingerlingen Biker bei niedrigen Temperaturen am besten über die Runden kommen.

Wer beim Motorradfahren friert, verliert. Im besten Fall nur die Konzentration, schlimmstenfalls aber auch mal die Beherrschung über sein Fahrzeug, wenn steif gefrorene Finger gefühlvolle Manöver mit Gas oder Bremse auf glitschigem Asphalt verhindern. In der kalten Jahreszeit führt daher an speziellen Thermohandschuhen kein Weg vorbei.
Damit Winterhandschuhe ihre isolierenden Fähigkeiten auch bei Regen ausspielen können, sollten sie auf jeden Fall mit einer wasserdichten Funktionsmembran ausgestattet sein. Ansonsten wird bei Nässe die isolierende Luftschicht zerstört, die für die Wärme sorgt. Daher empfiehlt es sich, Winterhandschuhe generell etwas größer zu kaufen als die eng anliegenden Fingerlinge für den Sommer. Außerdem gilt es bei der Anprobe auf eine ausreichend lange und eng schließbare Stulpe zu achten, damit die Wärme im Handschuh bleibt. Am bestem sind verstellbare Klettverschlüsse oder Gummizüge am Abschluss, eventuell kombiniert mit einem stabilen Reißverschluss.
Aktive Sicherheit ist bei Motorradhandschuhen gleich bedeutend mit einem guten Griffgefühl. Hier muss jeder seinen persönlichen Kompromiss zwischen Kälteschutz und Tragekomfort finden. Je mehr Isoliermaterial an der Innenhand verarbeitet wird, desto gefühlloser gestaltet sich logischerweise der Kontakt zum Lenker. Im Neuzustand etwas steifer wirken auch Winterhandschuhe aus Leder. Hinsichtlich der passiven Sicherheit sind sie den Exemplaren aus Textilmaterial wegen der besseren Abriebfestigkeit aber noch immer überlegen, selbst wenn diese mit Lederapplikationen und Polsterungen an sturzgefährdeten Stellen aufwarten.
Anzeige

Die Anbieter

Fast alle Anbieter von Motorradbekleidung haben für die kalte Jahreszeit Winterhandschuhe in ihrem Sortiment. Die stellvertretend für die große Anzahl an Thermohandschuhen vorgestellten Exemplare gibt es bei folgenden Anbietern:Baehr, Telefon 06335/5004Büse, Telefon 02471/12690Harley-Davidson, Telefon 06105/2840Hein Gericke, Telefon 0211/98989Held, Telefon 08321/66460IXS, Telefon 07631/18040Louis, Telefon 040/73419360Polo, Telefon 0180/5225785

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote