Schuberth verlagert Firmensitz Ostwärts

Foto: Schuberth
Helmfabrikant Schuberth verlässt Braunschweig. Nachdem der letzte große deutsche Helmhersteller die Produktion im Jahr 2003 bereits nach Magdeburg verlagert hatte, folgt nun auch der offizielle Firmensitz in die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Dazu Schuberth-Geschäftsführer Oliver Schimpf gegenüber MOTORRAD: "Mit diesem Schritt wollen wir eine Straffung zerklüfteter Strukturen erreichen." Nach Firmenangaben sollen Forschung und Entwicklung sowie der Vertrieb aber noch am einstigen Stammsitz in Niedersachsen bleiben. Seit 1922 war Schuberth in Braunschweig ansässig. Im Februar 2006 übernahm US-Investor Tricadis das einstige Familienunternehmen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel