2. Platz: Shark D-Skwal, ab 189,99 Euro, 80/100 Punkte, MOTORRAD-Urteil "gut"

Shark D-Skwal im Test Vergleichstest Integralhelme (MOTORRAD 9/2017)

Platz 2: In MOTORRAD 9/2017 wurden 10 Integralhelme bis 250 Euro getestet, verglichen und bewertet. Hier die Ergebnisse des Shark D-Skwal.

Der Integralhelm Shark D-Skwal ist in den Größen XS bis XL erhältlich. Seine Helmschale besteht aus Thermoplast. Laut Hersteller wiegt er in Größe L 1530 Gramm, wir haben beim Nachwiegen 1568 Gramm gemessen.

Fixiert wird der Shark D-Skwal über einen Ratschenverschluss. Der Shark D-Skwal ist den den Farben Weiß, Schwarz und Mattschwarz erhältlich, außerdem sind 6 Dekore in 17 Farben verfügbar.

Im Lieferumfang enthalten sind: Atemluftabweiser, Windabweiser am Kinn, Sonnenblende, Helmbeutel und Pinlock-Visier (beigelegt).

Der Helm wird in Portugal hergestellt, sein ECE-Prüfzeichen E 11 stammt aus Großbritannien. Er kostet ohne Dekor 189,99 Euro, mit Dekor 219,99 Euro.

Ersatzvisiere für den Shark D-Skwal sind in den Ausführungen klar (47,10 Euro), getönt (49,40 Euro) und verspiegelt (69,00 Euro) erhältlich.

Anbieter: Shark, Tel. 04108/458000, www.shark-helme.info


*Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
Anzeige

Positiv aufgefallen am Shark D-Skwal

  • Relativ einfaches Auf- und Absetzen
  • gute Passform, Kopf gut umschlossen, sehr komfortabel
  • gute Brillentauglichkeit
  • aerodynamisch weitgehend unauffällig (leichter Impuls beim Seitenblick)
  • niedriges Geräuschniveau
  • einfach zu bedienende Belüftungsschieber, am Oberkopf mit guter, am Kinn mit befriedigender Wirkung
  • einfache Sonnenblenden-Bedienung, deckt sehr gut ab
  • Visier dichtet gut ab, praxisgerechte Belüftungsstellung, einfacher Visierwechsel
  • befriedigende bis gute Verarbeitung

Negativ aufgefallen am Shark D-Skwal

  • Sichtfeld relativ klein, Seitenblick etwas eingeschränkt
  • starker Wassereinbruch nach 90 Sekunden über Belüftung
Grafik: Weber

Messungen zum Shark D-Skwal

  • Aufschlag auf Sigmapfosten mit 7,5 m/s, rechte Seite
    Beschleunigung in g: 197, HIC-Wert: 1705
  • Aufschlag auf Sigmapfosten mit 5,5 m/s, linke Seite
    Beschleunigung in g: 143, HIC-Wert: 751
  • MOTORRAD HIC 1000 (Mittelwert beider Aufschläge): 1228
  • Aufschlag auf Kantenamboss mit 7,5 m/s, Kinnteil
    Beschleunigung in g: 416
    (fließt nicht in die Wertung ein, da ein Teil der Kräfte in den Kinnriemen weitergeleitet wird)

Foto: mps-Studio
Wer auf kuschelig-knautschige Helmpols­ter steht, trägt hier richtig. Und wer gern mal schneller unterwegs ist, ebenfalls
Wer auf kuschelig-knautschige Helmpols­ter steht, trägt hier richtig. Und wer gern mal schneller unterwegs ist, ebenfalls

MOTORRAD-Fazit zum Shark D-Skwal

Das fleißige Punktesammeln lohnt sich für den Shark D-Skwal: Der in Portugal gefertigte Franzose schiebt sich absolut unauffällig, aber sehr souverän auf den zweiten Platz und ist auch in Sachen Schlagdämpfung ganz vorn mit dabei. Recht niedriges Geräuschniveau, gute Aerodynamik – ein Helm für die flotte Gangart.

MOTORRAD-Urteil: gut

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote