Testsieger Integralhelme bis 100 Euro (MOTORRAD 21/2016) Bayard SP-51

Der Integralhelm Bayard SP-51 hat im Vergleichstest Integralhelme bis 100 Euro in MOTORRAD 21/2016 das Prädikat "Testsieger" erzielt.

Anbieter: Motoport, Tel. 0 44 56/89 95 71 00, www.motoport.de

Preis: 89,00 Euro

Größen: S bis XL

Gewicht: 1450 ± 50 g / 1420 g (Herstellerangabe/XL gewogen)

Farben: Mattschwarz, Mattsilber

Helmschale: Polycarbonat

Verschluss: Ratsche

Herstellungsland: China, ECE-Prüfzeichen E 1 (Deutschland)

Ersatzvisiere: klar/getönt, 24,95/24,95 Euro;

Ausstattung: Atemluftabweiser, Windabweiser am Kinn, Pinlock-Vorbereitung, Helmbeutel

Plus: Befriedigend leichtes Auf- und Absetzen; befriedigende bis gute Brillentauglichkeit; einfacher Visierwechsel, gute Rastung, praxisgerechte Belüftungsstellung, großes Sichtfeld, absolut zugfrei auch bei höherem Tempo; aerodynamisch unauffällig, gut ausbalanciert; im Vergleich eher niedriges Geräuschniveau; relativ angenehmes Futter; befriedigende Passform, relativ klar definierter Sitz; Dichtigkeitsprüfung bestanden

Minus: Kinnriemen zu weit hinten angelenkt, kann ggf. auf Kehlkopf drücken, Kinnriemenpolster zu kurz; Kinnteil recht kurz, Kinn stößt ggf. an; Belüftungsschieber zwar einfach zu bedienen, aber praktisch ohne Funktion; dünstet im Neuzustand stark aus

Fazit: Eine durchweg solide Leistung. Der Bayard SP-51 erfüllt auch etwas höhere Ansprüche und gibt sich auch bei längerer Autobahnbolzerei keine Blöße. Gute Schlagdämpfungswerte und eine ordentliche Verarbeitung machen die Sache rund. Lange Nase, markantes Kinn? Eher nicht!

MOTORRAD-Urteil: gut

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote