Platz 5 (bis 700 Euro): Büse Brooklys/Detroit. 66 von 100 Punkten, 582,80 Euro, MOTORRAD-Urteil: befriedigend.

Büse Brooklyn/Detroit im Test

Vergleichstest Retro-Kombis (MOTORRAD 17/2017)

Die Büse Brooklyn/Detroit wurde in MOTORRAD 17/2017 gemeinsam mit 15 anderen Retro-Kombis zwischen 350 und 1600 Euro getestet, verglichen und bewertet.

Die Büse Brooklyn besteht aus Rindsleder. Sie ist für 369,95 Euro ausschließlich in Schwarz und in den Größen 48 bis 62 erhältlich; ein optionaler Rückenprotektor kostet 23,95 Euro. Die Büse Brooklyn wiegt 2,60 Kilogramm und wird in Pakistan gefertigt.

Die Hose Büse Detroit besteht aus Denim. Sie ist für 179,95 Euro ausschließlich in Blau und in den Größen 28 bis 40 erhältlich. Die Büse Detroit wiegt 1,20 kg und wird in der Türkei gefertigt.

Anbieter: Büse MX Import, www.buese.com


Büse Brooklyn

€ 359,95* bei Amazon kaufen

*Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung

Büse Detroit

€ 161,94* bei Amazon kaufen

*Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung

Anzeige

Positiv aufgefallen an der Büse Brooklyn/Detroit

  • Hose mit angenehm fluffigem Sitz, sehr hoher Tragekomfort, wie normale Modejeans;
  • Jacke überlappt im Steißbereich trotz insgesamt eher kurzem Schnitt sehr ordentlich;
  • gute Größenbandbreite; prima Protektorensitz, Schlagdämpfungswerte ausgezeichnet;
  • solide Metallreißverschlüsse

Negativ aufgefallen an der Büse Brooklyn/Detroit

  • Ärmel fallen eher kurz aus;
  • Hüftprotektoren drücken beim Gehen;
  • Außentaschen nicht gut zu erreichen, umständlich im Alltag;
  • Front-Reißverschluss läuft vergleichsweise rau;
  • Polyesterfutter ab 20 °C schwitzig;
  • Flatterneigung an Hose ab Tempo 100

Foto: mps-Fotostudio

MOTORRAD-Fazit Büse Brooklyn/Detroit

Unauffällig sammelt die Büse Manhattan/Detroit im Test Punkte. Mittelmaß bei Passform und Tragekomfort, gut im Rennen bei Klimatisierung und Sicherheit.

MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote