Reifenempfehlung Honda Seven-Fifty (Archivversion)

Schwarzwürste

Die vielverkaufte Honda CB 750 fiel im letzten Vergleichstest durch unschöne Fahreigenschaften auf, die der Serienbereifung angelastet wurden. Grund genug für MOTORRAD, alternative Pellen auszuprobieren.

Das MOTORRAD-Urteil über die Honda CB Seven-Fifty, einem der meistverkauften Naked-Bikes von Honda, fiel immer wieder etwa so aus: »Tolles Motorrad mit angejahrter Serienbereifung«. Beim letzten Vergleichstest hatte die Testcrew fehlende Lenkpräzision und leichtes Aufstellmoment der Honda festgestellt, was der Serienbereifung, Dunlop D 202, angelastet wurde. Weil jedoch der Importeur in Offenbach einen Reigen anderer Reifen homologiert hat (Freigaben beim offiziellen Honda-Vertragshändler) machte sich MOTORRAD auf die Suche nach alternativen Pneus.Bei fünf Reifenpaarungen der 17-Zoll-Dimensionen 110/70 vorn 150/70 hinten wurden jeweils das Handling, die Alltagstauglichkeit, die Aufstellneigung beim Bremsen in Schräglage, der Fahrkomfort und der Geradeauslauf bei Höchstgeschwindigkeit beurteilt. Eine sechzig Kilometer lange Runde mit unterschiedlichsten Fahrbahnbeschaffenheiten und Anforderungen diente als Teststrecke. Dabei mußten sich die Reifen sowohl auf der Autobahn mit Längs- und Querrillen als auch auf Landstraßen in Kurvenpassagen aller Geschwindigkeitsbereiche bewähren. Ständig wechselnde Fahrbahnbeläge sowie holprige und winkelige Serpentienensträßchen deckten die Stärken und Schwächen der Probanden auf.Bei einem Motorrad wie der CB 750 gilt dem Grenzbereichsverhalten natürlich weniger Aufmerksamkeit. Naßhaftung und Verschleiß schließlich können bei einer Reifenempfehlung nicht getestet werden. Solche Kriterien untersucht der aufwendige Reifentest, den MOTORRAD im Jahresturnus durchführt.
Anzeige

Honda CB 750: Reifenberatung (Archivversion) - Bridgestone BT 54 F/ BT 54 R

Urteil: Empfehlenswert
Der schon seit geraumer Zeit auf dem Markt befindliche BT 54 überzeugt beinahe auf der ganzen Linie. Guter Fahrkomfort und leichtfüßiges Handling sprechen für den günstigen Tourenreifen, mit dem sich die Honda immer zielgenau und präzise fahren und in Kurven einlenken läßt. In Sachen Kurven- und Topspeed-Stabiliät erreicht er beinahe das Niveau des Michelin-Pärchens. Lediglich bei der Bremsstabilität verliert der Bridgestone etwas an Boden.

Honda CB 750: Reifenberatung (Archivversion) - Dunlop D 202 F/ D 202 (Erstbereifung)

Urteil: Empfehlenswert
Die gescholtene Erstbereifung der Seven-Fifty überrascht. Das im letzten Vergleichstest (Heft 3/1998) monierte starke Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage erwies sich bei diesen Vergleichsfahrten als normal für die Honda. Lediglich in Sachen Lenkpräzision fährt der D 202 der Konkurrenz deutlich hinterher. Trennfugen und Absätze schluckt er mühelos, harte Verzögerungen nimmt er gelassen. Die Stabilität bei Höchstgeschwindigkeit überzeugt.

Honda CB 750: Reifenberatung (Archivversion) - Dunlop D 205 F/D 205

Urteil: Empfehlenswert
Etwa gleichwertig zum BT 54 agiert Dunlops neuester Tourensportreifen D 205: eine ausgewogene und gutmütige Wahl für die CB Seven Fifty. Auch bei schlechter Fahrbahnbeschaffenheit bietet der Reifen einen sehr angenehmen Komfort, Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage ist für den D 205 kein Thema. Lediglich in zügig gefahrenen Kurven reagiert die Honda etwas unruhiger. Harte Bremsmanöver nimmt er nicht ganz so gelassen der Michelin Macadam.

Honda CB 750: Reifenberatung (Archivversion) - Metzeler ME 33/ME 55 A

Urteil: Bedingt empfehlenswert
Der älteste Reifenpaarung im Bunde fährt im Vergleich träge und unhandlich, verliert bei der Lenkpräzision und haftet nur durchschnittlich. Beim Bremsen in Schräglage stellt sich die Honda spürbar auf. Hartes Bremsen quittiert das Vorderrad mit heftig zuckender Front, ebenso eine Folge der geringen Eigendämpfung der bayerischen Reifen wie der vergleichsweise unbefriedigende Fahrkomfort. Die Stabilität bei Höchstgeschwindigkeit überzeugt dagegen.

Honda CB 750: Reifenberatung (Archivversion) - Metzeler ME Z4

Urteil: Empfehlenswert
Kurz hinter dem Macadam 90 etablierten sich die Münchner Stahlgürtelpneus als Empfehlung für die Honda. Für seine hohe Laufleistung bekannt, überzeugt der ME Z4 durch gute Stabilität bei Topspeed und beim Bremsen. Die Seven Fifty läßt sich zielgenau in Kurven hineinfahren, reagiert aber etwas sensibler aufs Bremsen in Schräglage als der Michelin. Auch in schnellen, welligen Kurven steht der komfortable ME Z4 etwas hinter den gutmütigen Macadam.

Honda CB 750: Reifenberatung (Archivversion) - Michelin Macadam 90 X

Urteil: Sehr Empfehlenswert
Der ausgeglichenste Reifen dieser Empfehlung paßt bestens zur Honda CB Seven-Fifty. Mit den Macadam fährt sich die Honda ausgesprochen handlich, läßt sich wunderbar präzise in Schräglagen einlenken und überzeugt beim Kurvenfahren in allen Geschwindigkeitsbereichen durch hervorragende Fahrstabilität. Auch Top-Speed-Passagen bringen die französischen Reifen nicht in Verlegenheit. Dazu schonen die Macadam den Fahrer durch hohen Abrollkomfort.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote