Rückblick Testsieger (Archivversion)

Siegerehrung

MOTORRAD präsentiert die erfolgreichen Reifen vergangener großer Tests.

Zu den wichtigsten und am meisten beachteten Zubehörthemen gehören die regelmäßigen Reifentests von MOTORRAD. Alle Jahre wieder fühlen die redaktionseigenen Reifenprofis, allen voran Werner »Mini« Koch, den neuesten Gummimischungen auf den Zahn – respektive das Profil. Die Testkriterien sind hart und umfassen Kurvenverhalten, Fahrstabilität, Haftung, Nässeeigenschaften, Verschleißverhalten und vieles mehr.
Anzeige

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 9/2001 Sportreifen 120/70 ZR 17 und 190/50 ZR 17 auf Yamaha YZF-R1

Metzeler ME Z3 Racing Metzeler ME Z3
Beste Wahl für sportlich orientierte Fahrer sind die Metzeler ME Z3 Racing, die mit sehr guten Haftungseigenschaften bei Trockenheit und Nässe sowie einem gutmütigen Grenzbereich aufwarten. Knapp dahinter folgen die preisgünstigeren Metzeler ME Z3, die weniger schnell verschleißen und in allen Kriterien nur minimal hinter der Racing-Version zurückliegen.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 12/2000 Sportreifen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 auf Honda CBR 600 F / PC 35

Michelin Pilot Sport Metzeler ME Z3 Racing
Der supersportliche, handliche Michelin Pilot Sport bietet erstklassigen Grip in allen Lagen, ermöglicht spielerische Schräglagenwechsel und eignet sich sogar für Renntrainings. Einziges Manko: das Aufstellmoment beim Bremsen. Den zweiten Platz belegen die gutmütigen Alleskönner Metzeler ME Z3 Racing, die besonders im Punkt Fahrstabilität überzeugen.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 6/2000 Enduro-Reifen 110/80 R 19 und 150/70 R 17 auf BMW R 1150 GS

Metzeler Tourance Michelin T 66 X
Abgesehen von leichten Schwächen mit Sozius beherrschen die Metzeler Tourance einfach alles: Kurven- und Nassfahrverhalten, Fahrstabilität, und wirtschaftlich sind sie dank des geringen Verschleiß ebenfalls. Dahinter folgen die Michelin T 66 X mit tadelloser Fahrstabilität und hervorragendem Kurvenverhalten – bei Nässe kommen sie jedoch ins Schleudern.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 13/1999 Mittelklasse-Reifen 110/70(80) ZR (R) 17 und 150/70 ZR (R) 17 auf Suzuki GSF 600 Bandit

Pirelli MTR 03/04 Dragon GT
Bridgestone BT 45
Als beste Radialreifenpaarung der sechs getesteten Kandidaten erwiesen sich in puncto Fahreigenschaften die Pirelli MTR 03/04 Dragon GT, die mit dem besten Nassfahrverhalten glänzten. Unter Berücksichtigung von Preis und Verschleiß sind die nicht abgebildeten Dunlop Sportmax Touring D 205 erste Wahl. Überflieger bei den getesteten Diagonalreifen sind ganz klar die Bridgestone BT 45.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 12/1998 Sportreifen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 auf Yamaha YZF 1000 R

Dunlop Sportmax D 207 Bridgestone BT 56
Sehr gut bei Nässe, neutral und handlich beim Kurvenwetzen und beste Soziusstabilität zeichnen die Sieger Dunlop Sportmax D 207 aus, die allerdings auch den höchsten Verschleiß aufweisen. Die zweitplatzierten Bridgestone BT 56 sind im Kurvenverhalten und bei Nässe zwar noch einen Hauch besser, leiden jedoch unter leichten Stabilitätsschwächen.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 11/1998 Tourenreifen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 auf Yamaha YZF 1000 R

Bridgestone Battlax BT 57 Metzeler ME Z4
Überragendes Kurven- und Nassfahrverhalten bescheren den Bridgestone Battlax BT 57 den Sieg. Die tadellose Handlichkeit geht aber auf Kosten der Fahrstabilität. Bodenwellen bei hoher Geschwindigkeit mögen die BT 57 beispielsweise gar nicht. Wesentlich stabiler und eher für touristisch veranlagte Fahrer geeignet sind die Metzeler ME Z4, die auf supersportliche Talente verzichten.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 11+12/1997 Touren- und Sportreifen 120/60 ZR 17 und 160/60 ZR 17 auf Honda CBR 600 F / PC 31

Pirelli MTR 01/02 Michelin Macadam 90X
Den Titel »beste Sportreifen« erobern dank bestem Kurvenverhalten und bester Fahrstabilität die Pirelli MTR 01/02 ganz knapp vor den bei Nässe führenden Bridgestone BT 56 (ohne Bild). Bei den Tourenreifen liegen die Michelin Macadam 90X in Front, die vor allem bei der Fahrstabilität punkten. Auch hier wird die bei Nässe überzeugendere Bridgestone-Paarung (BT 50; ohne Abbildung) nur knapp geschlagen.

Reifen: Testsieger der MOTORRAD-Reifentests (Archivversion) - MOTORRAD 10/1996 Enduro-Reifen 90/90-21 und 130/80 R 17 auf Honda Transalp

Michelin T 66 X Dunlop D 604 Trailmax
Gesamtsieger und bester Reifen in den Kriterien Kurvenverhalten und Fahrstabilität/Komfort sind die Michelin T 66 X, die auch mit Sozius überzeugen. Weniger gut funktionieren sie bei Nässe, wo vor allem der schmale Grenzbreich auffällt. Das können die D 604 Trailmax von Dunlop wesentlich besser, die außer dem Nassfahrverhalten auch die Geländewertung für sich entscheiden.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote