Bridgestone BT-021 Neuer Tourensport-Gummi

Foto: Bridgestone
Der Frühlingsanfang auf Sardinien gestaltete sich 2007 fern aller Erwartungen nass, stürmisch, stellenweise mit Hagel. Etwas näher an den Erwartungen gestaltete sich die Vorstellung des neuen Bridgestone-Reifens Battlax BT-021 zu Frühlingsanfang auf Sardinien: rund, schwarz, ein Loch in der Mitte und luftundurchlässig.

Bridgestone möchte mit diesem Reifen den beliebten, aber etwas in die Jahre gekommenen Tourensport-Gummi BT-020 ablösen. 15 Prozent mehr Strecke soll der neue durchhalten, dabei seinen Vorgänger in allen Disziplinen - speziell Nasshaftung und Stabilität - deutlich überbieten und für eine große Bandbreite von Motorrädern verfügbar sein.
Als Erstbereifung wird er laut Bridgestone demnächst die BMW R 1200 R kleiden, und der Megatourer Kawasaki 1400 GTR soll, sobald verfügbar, ebenfalls auf BT-021 ausrücken.

Auf Sardinien stand ein breiter Fächer von BT-021-besohlten Bikes für Proberunden zur Verfügung: von Kawasaki ER-6n über Ducati Monster S2R bis zur Yamaha FJR 1300, von Honda CBF 600 über Triumph Tiger bis BMW R 1200 RT sieht Bridgestone Möglichkeiten für seinen Tourensportler.
Anzeige
Foto: Bridgestone
Sogar einer Yamaha MT-01, von Haus aus kein Kurvenkünstler und kein Untersatz, den sich ein normalstrukturiertes Hirn für ausgedehnte Regentouren aussucht, entlockt der neue Bridgestone so etwas wie Agilität. Eine Primaballerina wird aus dem Schwergewichtswrestler natürlich nicht, aber die zum Einlenken nötigen Kräfte halten sich in Grenzen und die Reifen die Fuhre stabil auf der Linie, wenn der Twin mit Zug am Riemen durch die Kurven donnert.

Fünf Zentner Fahrzeug, zwei Zentner Fahrer, zwei giftige Vierkolbensättel an der vorderen Bremsanlage und nasse Straßen? Traumbedingungen sind das nicht, doch selbst solche Anforderungen würden dem Tourensport-Gummi nur ein Gähnen entlocken. Wenn er denn gähnen könnte. Kann er nicht, deshalb begnügt er sich mit dem rutschfreien Übertragen der Bremskräfte. Gut so.

Aquaplaning ist bei Motorrädern zwar eher selten ein Thema, trotzdem beeindruckt, wie wenig Eindruck tiefe Pfützen auf den BT-021 machen. Vielleicht hat Bridgestone ja Lust, dem Reifen den Beinamen "Moses" zu verpassen? So wie der die Fluten teilt...

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote