Die Hochgeschwindigkeits-Teststrecke (Archivversion)

Die „Pista di Nardò“ ist eine reine Hochgeschwindigkeits-Teststrecke in der italienischen Provinz Apulien südlich von Bari. Die 12,6 Kilometer lange Kreisbahn mit einem Durchmesser von vier Kilo-metern existiert seit 1970 und ist die längste Kreisbahn in Europa. Bereits 1994 hat MOTORRAD dort zusammen mit Metzeler auf einer Suzuki RF 900 verschiedene Weltrekorde aufgestellt. Die Strecke mit ihren überhöhten Kurven ist nicht nur gern genutztes Terrain für Geschwindigkeitsrekorde aller Art, sie wird auch von der Automobil-Industrie zur Extrem-Erprobung von Prototypen genutzt. Die Überhöhung der vier äußeren Spuren – innen existieren zwei weitere zur Erprobung von Lkw – ist auf der äußersten am größten und kompensiert dort die Zentrifugalkräfte bis zu einer Geschwindigkeit von 240 km/h. Theoretisch sind dort 492 km/h möglich.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel