Metzeler (Archivversion)

Ziemlich zwielichtig: Bei den Testfahrten auf der Rennstrecke im französischen Ledenon war der Metzeler zweiter Proband hinter dem Bridgestone. Im direkten Vergleich mit den Japan-Pneus schnitten die bayerischen Gummis ausgezeichnet ab. Wesentlich handlicher und komfortabler, gegenüber Spurrillen noch unempfindlicher, insgesamt stabiler und obendrein einen Tick zielgenauer, vermitteln die Münchner mehr Freude am Fahren, schaffen eine wesentlich direktere Verbindung zwischen Mensch, Maschine und Asphalt. Unglücklicherweise jedoch nur bis zu einer gewissen Schräglage, da dem ME Z 2 die fiese Eigenart anhaftet, urplötzlich Grip vermissen zu lassen. Diese Gemeinheit zieht er auf trockener wie nasser Straße durch, während sich der Vorderreifen (ME Z 1 Front) tadellos benimmt. So fand der Metzeler trotz seiner Vorzüge gegenüber dem Exedra später doch noch seinen Meister.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote