Neue Enduro-Reifen für BMW R 1100 GS (Archivversion) Conti-Kontakt

Bislang fehlte es der Reise-Enduro von BMW an geländetauglichen Gummis. Jetzt gibt`s die Conti-Grobstöller TKC 80 für alle R 1100 GS-Fahrer, die auch im Abseits nicht den Halt verlieren wollen.

Ein flinker Grashüpfer ist die dicke BMW-Enduro bei leibe nicht, wer jedoch den Bogen raus hat, bugsiert den Boxer locker durch´s Unterholz, Bergauf, bergab keine Problem, doch bereits beim ersten durchweichten Lehmboden ist der Spaß vorbei. Die bislang zugelassenen Pneus mit straßenorientiertem Profil ohne wirksame Verzahnung und Traktion versagten dann gnadenlos. Für echte Enduro- Abenteurer entwickelten die Techniker von Continental zusammen mit Gelände-Profi Richard Schalber jetzt einen Reifen, der durch sein offenes Blockprofil auch in Schlamm und Sand ordentlich greifen und trotzdem den Anforderungen an Fahrstabilität und Sicherheit im Straßenbetrieb gerecht werden soll. Als Unterbau verwendet Conti eine Diagonal-Karkasse mit einem stabilisierenden, sogenannten Schnittgürtel, während die GS serienmäßig mit reinrassigen Radial-Reifen am Hinterrad bestückt wird. Einschränkungen im Straßenbetrieb gibt es trotzdem. Der Conti TKC 80 ist nur bis 160 km/h Höchstgeschwindigkeit zugelassen. Ein kleiner Aufkleber mit dem Hinweis »160 km/h« im Cockpit ist deshalb Pflicht. Im BMW-eigenen Enduro-Park von Hechlingen mußte der neue Stollenreifen seine Qualitäten unter Beweis stellen. sandige, teilweise sogar lehmig aufgeweichte Böden, knietiefe Wasserdurchfahrten und schwindelerregende Steilhänge. Nach ein paar respektvollen Runden geht´s ziemlich flott durch den regengetränkten Parcours. Wirklich verwunderlich, wie sich die großen Profilblöcke unter der Last der massigen BMW ins Erdreich beißen. Souverän hangelt sich die R 1100 GS an den Steilstücken empor. Nicht nur beim Beschleunigen, sondern auch beim Balance-Akt am Schräghang führt das TKC 80-Pärchen die GS 1100 sicher zum anvisierten Ziel. Kontrollierbare Drifts und eine zuverlässige Vorderradführung auf den sandigen Abschnitten lassen die BMW mit erstaunlichem Tempo um die Ecken zischen. Nur in ganz tiefem, pampigem Lehm ist die Selbstreinigung der Contis am Ende. Die Überprüfung im Straßenbetrieb fiel buchstäblich ins Wasser. Schnürlregen und kräftige Windböen machten einen Strich durch die Rechnung. Informationen und Freigabe-Bescheinigungen zum Conti TKC 80 für die BMW R 1100, R 80 GS Basic und BMW F 650 gibt`s bei: Richard Schalber GmbH, Am Auwald 12, 87541 Hindelang, Telefon 0 83 24/28 76.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote