Pirelli Diablo Rosso (Archivversion)

Daten
Gewicht: vorn 4,3 kg, hinten 6,3 kg
Herstellungsland: Deutschland
Infos/Freigaben: Pirelli Deutschland, Telefon 06163/710, www.pirellimoto.de

Bewertung

Alltag (neu: 84 Punkte, Platz 4; nach 3000 km: 81 Punkte, Platz 4) Der Rosso braucht Wärme. Bei kühlen Temperaturen mangelt es etwas an Rückmeldung. Bei zügiger Fahrt und entsprechend hoher Reifentemperatur steigt die Stabilität enorm. Die Fahreigenschaften bleiben auch nach 3000 Kilometern erhalten.

Rennstrecke (92 Punkte, Platz 1)In Sachen Kurvenstabilität steht der Diablo Rosso an der Spitze des Testfelds – das bleibt auch nach etlichen Runden so. Auf dem Racetrack ein souveräner Reifen.

Nässe (80 Punkte, Platz 2)Bei Regen liegt er bei guter Kurvenhaftung und Rückmeldung nahezu gleichauf mit dem Metzeler M3. Minimale Vorteile bei Handlichkeit und Lenkpräzision bringen ihn auf Platz zwei.

Verschleiß (77 Punkte, Platz 6)Mit reichlich Profilverlust vorne wie hintennicht überzeugend.

Fazit
Tolle Performance auf der Rennstrecke, dazu ein sicheres Gefühl auf nasser Fahrbahn. Das sind die Stärken des Pirellis. Allerdings verschleißt er schnell.

Testergebnis: Platz 4 (414 Punkte)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel