Reifen: Enduroreifen »Scorpion Pro« von Pirelli (Praxistest) (Archivversion) Pirelli

Als Nachfolger des MT 83
präsentierte Pirelli, Telefon 089/
149080, diesen Sommer den Scorpion Pro mit FIM- und Straßenzulassung. Ein Satz kostet zirka 150 Euro. MOTORRAD tes-
tete die Grobstöller eine Woche lang auf den KTM-Modellen 450 EXC und 525 EXC und scheuchte sie dabei über alle Arten von Untergrund. Auf Asphalt überzeu-
gen die Pneus mit erstaunlich viel Haftung – erst bei heftigem Gasaufreißen in Schräglage driftet das Heck dank breiten Grenzbereichs
gut kontrollierbar zum Kurvenäußeren. Geschwindigkeiten ab 100 km/h und Längsrillen in der Fahrbahn quittieren die Pirelli mit leichten Pendelbewegungen. Im Gelände ermöglichen die Reifen eine saubere
Linie und glänzen mit viel Grip auf steinigem Boden, Schotter und Gras. Selbst steilste Wiesenhänge erklimmen die Scorpion Pro kurz vor dem Salto rückwärts ohne durchzudrehen. Die neuen Gummis warten mit tollen Allroundeigenschaften auf und fallen auch in
puncto Verschleiß nicht ab. Rund 1,5 Millimeter Profilverlust vorn
und etwa sechs Millimeter hinten gehen nach 800 Kilometern
gemischtem Straßen-/Gelände-Einsatz vollauf in Ordnung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote