Reifenberatung Suzuki GSF 600 Bandit (Archivversion) Rundschau

Für die Suzuki 600 Bandit gibt´s mittlerweile Reifenfreigaben en masse: MOTORRAD nahm fünf davon unter die Lupe.

Nach nunmehr neun Monaten und knapp 25 000 Kilometern hat die Langstrecken-Bandit von MOTORRAD die Hälfte ihres Marathonlaufs hinter sich. Zwar war nicht alles eitel Sonnenschein, was die 600er bis dato lieferte, doch große Ausfälle gab´s noch keine. Es sind eher Kleinigkeiten, die das Leben mit der sympathischen GSF komplizieren. Zum Beispiel das Startverhalten: bei kalter Witterung katastrophal. Und die Blinkergehäuse: permanent von Hochwasser geflutet. Außerdem schlug nach 10 000 Kilometern ein Gabeldichtring leck.Als Nervtöter macht sich dieser Tage das inzwischen bös hakende Getriebe einen Namen: Wenn morgens der erste Gang reinkracht, hängt die Nachbarschaft an den Fenstern. Richtigen Ärger bereitet indessen nur das miese Zentralfederbein, das schon seit Kilometerstand 5000 eher als Luftpumpe denn Stoßdämpfer fungiert. Mittels Nachrüst-Kit will MOTORRAD diesen Schwachpunkt beseitigen. Ob´s funktioniert, lesen Sie demnächst unter der Rubrik Nachgehakt.Vorgefühlt haben wir schon mal in Sachen Reifen und von den freigegebenen Paarungen fünf einem ausgiebigen Testprogramm unterzogen. Gewiß, der Rest kommt auch noch dran, doch es geht halt nicht immer alles in einem Rutsch.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote