reifenpreise (Archivversion)

Bedingt durch den harten Wettbewerb schwanken die Reifenpreise von Händler
zu Händler enorm. Verbindliche Angaben sind somit unmöglich. Mangels offiziellen Preisempfehlungen seitens der Reifen-
hersteller bleibt die Preispolitik dem Handel überlassen, der je nach Stückzahlen mehr oder weniger Spielraum hat. Bei einer Stichprobe lagen die Pärchen von Mefo (109 Euro) und Maxxis (113 Euro) deutlich günstiger als die Gummis von Metzeler (130 Euro) und Pirelli (133 Euro). Am
teuersten waren die Reifensätze von Michelin (144 Euro) und Continental (154 Euro). Allerdings können diese Preise auch untereinander je nach Händler stark schwanken. Deshalb gilt: Preisvergleich lohnt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote