Reifentest 2004 Folge 2: Supermoto-Reifen (Archivversion)

Reifentyp:
vorn Battlax BT 090 F, hinten Battlax BT 090 R
Infos: www.bridgestone.de
Daten
Dimension: vorn 120/70 R 17, hinten 160/60 R 17
Herstellungsland: Japan
Gewicht: vorn 3,4 kg, hinten 5,2 kg
Maximale Profiltiefe: vorn 3,5 mm, hinten 4,0 mm
Bewertung
Kurvenverhalten
Zweifellos gehört der BT 090 zu den Sportlichen dieser Klasse. Mit ordentlich Grip selbst in extremen Schräglagen und erstklassigem Handling bleiben nur wenige Wünsche offen. Zum Beispiel nach einem breiteren Grenzbereich. Seine sportive Handlichkeit bezahlt der Battlax – Kehrseite fast aller sportlich orientierten Reifen – zudem mit spürbarer Aufstellneigung beim Bremsen.
Nassfahrverhalten
Während der BT 090 im Trockenen seine Kür läuft, erfüllt
er im Nassen eben seine Pflicht. Akzeptable Haftung und Grip-Balance werden – wie im Trockenen – lediglich durch einen schmal geratenen Grenzbereich getrübt.
Fazit
Manche mögen’s heiß. Je schärfer das Tempo, desto
wohler fühlt sich der BT 090. Kompromisslose Drifter
können mit dem Bridgestone-Satz sehr gut leben, moderate Sportskollegen werden dagegen mit gutmütigeren Reifen glücklicher.


-Urteil: empfehlenswerter Reifen
mit sehr sportlicher Orientierung und akzeptabler Nässetauglichkeit.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote