Reifentest: Rennreifen (Archivversion)

ReifentypVorn Metzeler Rennsport (Mischung RS 2), hinten Metzeler (Mischung RS 2),Breite (effektiv)Vorn 117 mm) / hinten 178 mmLuftdruck: vorn 2,1 / hinten 2,0 barPreis (zirka): vorn 144 Euro / hinten 182 EuroBewertungAufgrund seiner Null-Grad-Stahlgürtel-Konstruktion verfügt der Rennsport vorne wie hinten über eine sehr hohe Eigendämpfung. Selbst auf der ruppigen Strecke von Calafat gibt einem die Fahrwerksabstimmung keine Rätsel auf. Rauf aufs Motorrad – und nach zwei, drei Runden fühlt man sich wie daheim. Kein Zucken, kein Lenkerschlagen, wirklich traumhaft. Auf der Bremse ist der Rennsport stabil, doch das Einlenken erfordert spürbar mehr Kraft, auch, weil das Aufstellmoment beim Hineinbremsen höher ist. Und die Lenkpräzision ist ebenfalls nicht so gestochen scharf. Dafür liegt der Grip und die Rückmeldung auf allerhöchstem Niveau. Zudem überzeugt die Standfestigkeit der mittleren Mischung RS 2. Eigentlich für Sprintrennen gedacht, spielt sie hinten bei Amateuren auch nach über 60 Runden noch ganz prima mit.FazitEin hervorragender, unkomplizierter Rennreifen mit leichten Handlingschwächen, auch für Einsteiger uneingeschränkt empfehlenswert.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote