Reifentest Teil 1: Tourenreifen Avon Storm 2 Ultra

Foto:
Gewicht: vorn 4,5 kg, hinten 6,7 kg
Herstellungsland: England
Infos/Freigaben: Cooper Tire,Telefon 0 60 71/92 86 00, www.avonmotorcycle.de
Bewertung:
 
Landstrasse: Bedingt durch den geringen Verschleiß ändern sich die Fahreigenschaften des Avon nur geringfügig. Während die gute Handlichkeit überzeugt, hinterlassen geringe Eigendämpfung über Bodenwellen und eine trockene, stumpfe Rückmeldung im kalten Zustand ein ungutes Gefühl. Kalt und warm ist spürbares Shimmy vorhanden.
neu: 117 Punkte | Platz 7; nach 4500 km: 115 Punkte | Platz 6
Nasstest: Schlechteste Verzögerungswerte und niedrigste Kurvengeschwindigkeit im Test. Durch den schmalen und früh einsetzenden Grenzbereich können Rutscher nur schwer kontrolliert werden.
62 Punkte | Platz 7
Verschleiss: Vorn ging der Storm mit der geringsten Anfangsprofiltiefe auf die Reise, hinten mit zwei verschiedenen Gummimischungen. Am Ende stehen nach über 4500 km noch über 70 Prozent Restprofil zu Verfügung. Das ist top!
100 Punkte | Platz 1
Fazit Der mit Abstand langlebigste Reifen im Feld überzeugt trocken durch leichtes Einlenken, ist auf rutschigen Passstraßen allerdings die letzte Wahl.
394 Punkte | 7. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote