Reifentest Teil 1: Tourenreifen Continental Road Attack 2

Foto:
Gewicht: vorn 4,2 kg, hinten 6,2 kg
Herstellungsland: Deutschland
Infos/Freigaben: Continental, Telefon 0 511/9 38 01, www.conti-moto.com
Bewertung:
 
Landstrasse: Beste Rückmeldung ab den ersten Metern, agiles Einlenken und sehr hohe Lenkpräzision sprechen für den Conti im neuen Zustand. Auch nach 4500 Kilometern überzeugt der Conti durch Agilität. Allerdings ist eine Kante im stark abgefahrenen Hinterreifen beim Einlenken in Schräglage spürbar, die leichtes Gegenlenken erfordert.
neu: 134 Punkte | Platz 1; nach 4500 km: 128 Punkte | Platz 1
Nasstest: Hier überzeugt der Conti durch hohe Lenkpräzision und gute Handlichkeit. Auch wenn er beim Kurvengrip hinter der Konkurrenz liegt, kann die Linienwahl bei Rutschern leichter korrigiert werden als bei Bridgestone oder Metzeler. Der Grenzbereich fällt schmal aus, ab hohen Schräglagen rutscht der Conti spontaner als der Bridgestone.
77 Punkte | Platz 4
Verschleiss: In Sachen Wirtschaftlichkeit ein Desaster. Mit höchstem Verschleiß das Schlusslicht.
75 Punkte | Platz 7
Fazit Der Conti ist auf der Landstraße zu Hause und animiert förmlich zum Kurvenwetzen. Durch den hohen Verschleiß schraddelt er aber am Podest vorbei.
414 Punkte | 4. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote