Reifentest Teil 1: Tourenreifen Pirelli Angel ST

Foto:
Gewicht: vorn 4,3 kg, hinten 6,3 kg
Herstellungsland: Deutschland
Infos/Freigaben: Pirelli Deutschland, Telefon 0 61 63/7 10, www.pirellimoto.de
Bewertung:
 
Landstrasse: Der Angel zeigt sich sehr ausgewogen über die gesamte Testdistanz, die 4500 Kilometer rütteln wenig an den sehr guten Fahreigenschaften. Besonders angenehm: die Lenkpräzision – ob neu oder nach 4500 Kilometern. Hohe Schräglagen werden vom Angel ST sehr neutral ohne Kippelei oder Trägheit weggesteckt.
neu: 128 Punkte | Platz 3; nach 4500 km: 125 Punkte | Platz 2
Nasstest: Auch im Nassen ein Engel. Mit hoher Kurvengeschwindigkeit und gutem Bremsweg erreicht der Angel ST die zweitbeste Rundenzeit. Allerdings ist der Grenzbereich im Vergleich zum Roadsmart etwas schmaler.
79 Punkte | Platz 3
Verschleiss: Pirelli verzichtet auf die MehrkomponentenLaufzonen, nicht aber auf gute Verschleißwerte. Am Schluss steht der Angel neben Bridgestone auf Platz 2 mit sehr guten Restprofiltiefen an Vorder- und Hinterrad.
97 Punkte | Platz 2
Fazit Insgesamt ein ausgewogener Reifen, der vieles richtig gut kann. Die hohe Konstanz in allen Testkapiteln bringt ihn schließlich ganz nach vorn.
429 Punkte | 1. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel