Reifentest Teil 2: Sportreifen (Archivversion)

Hersteller: SP Reifenwerke GmbH, Dunlopstr. 2 , 63450 Hanau Kundendienst Telefon: 06181-68-1930Reifentyp: vorn Dunlop Sportmax II. D 204 F »K«hinten Dunlop Sportmax II. D 204 »K«Dimension: vorn/hinten 120/60 ZR 17, 160/60 ZR 17Reifenaufbau: vorn: Sidewall 1 Rayonlage, Tread 1 Rayon + 2 Aramid-Gürtellagen, hinten: Sidewall 2 Rayonlagen, Tread 2 Nylonlagen + 1 Aramid-GürtellageEffektive Breite: vorn 112 mm/hinten 168 mmPreise: vorn 247 Mark/hinten 328 MarkIm Test gefahrener Luftdruck: Solo vorn/hinten: 2,3/2,6 bar; mit Sozius 2,5/2,9 barDie MOTORRAD-WertungenKurvenverhalten: Platz 4 mit 106 PunktenIn Sachen Haftung nicht ganz auf dem Niveau der sportlichen Konkurrenz, sichert sich der D 204 Vorteile durch ein geringes Aufstellmoment, neutrales Kurvenverhalten und die beste Soziusstabilität.Naßfahrverhalten: Platz 6 mit 31 PunktenNasse Straßen sind nicht die Stärke des Dunlop Sportmax II. Hier muß er in fast allen Kriterien seinen Mitbewerbern den Vortritt lassen und verliert deutlich an Punkten.Fahrstabilität: Platz 3 mit 65 Punkten Außer einem leichten Lenkerflattern (Shimmy) meistert der Dunlop diese Prüfung ohne Auffälligkeiten.Verschleiß Platz 1 Mit 5,0 Millimeter Restprofiltiefe am Hinterradreifen markiert der verschleißarme Dunlop D 204 den besten Wert im Vergleich.Fazit: Ein gemäßigter Sportreifen mit guter Laufleistung, akzeptabler Haftung und gutem Kurvenverhalten. Nur in der Nässe verliert der D 204 allzufrüh den Halt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote