Reifentest Teil 3: Hypersportreifen Dunlop GP Racer D 211 M/E

Foto:
Dimension:120/70 ZR 17, 190/55 ZR 17
Breite:
vorn 117 mm, hinten 185 mm
Gewicht: vorn 4,3 kg, hinten 6,6 kg
Fülldruck:
vorn 2,2 bar, hinten 1,8 bar
Herstellungsland: Deutschland
Infos/Freigaben: Dunlop, Telefon 0 61 81/68 01, www.dunlop.de
Bewertung:
 
Stärken und Schwächen:
Der Dunlop braucht ein bis zwei Runden, bevor er mit sehr hoher Stabilität in Kurven überzeugen kann. Die angepeilte Linie lässt sich zielgenau halten, und auch der Grenzbereich ist gutmütig gestaltet, das Ende der Fahnenstange kündigt sich rechtzeitig an. Allerdings muss der D 211 mit etwas mehr Nachdruck in Kurven eingelenkt werden. Die Rückmeldung vom Vorder- und Hinterreifen ist nur im Renntempo überzeugend, auf der Hausstrecke fällt das Feedback eine Spur zu trocken aus.
Fazit Der Dunlop gibt sich in den Mischungen M (vorn) und E (hinten) als gutmütiger, stabiler Reifen. Seine kleinen Schwächen: Handlichkeit und Feedback.
83 Punkte | 3. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel