Reifentest Teil 3: Hypersportreifen Michelin Power One

Foto:
Dimension:120/70 ZR 17, 190/55 ZR 17
Breite:
vorn 118 mm, hinten 197 mm
Gewicht: vorn 4,1 kg, hinten 5,9 kg
Fülldruck:
vorn 2,1 bar, hinten 1,9 bar
Herstellungsland: Spanien
Infos/Freigaben: Michelin, Telefon 07 21/5 30 33 49, www.michelin.de
Bewertung:
 
Stärken und Schwächen:
Der Power One lässt sich auf der Rennstrecke zwar handlich und zielgenau fahren, fühlt sich aber gegenüber K3, D 211 oder Diablo Supercorsa etwas weicher an. Die Rückmeldung bei mittlerem bis schnellem Tempo gefällt, bei sehr hohem Kurventempo kann der Power One bei Haftung und Stabilität in Schräglage jedoch nicht ganz mit Metzeler, Pirelli und Dunlop mithalten. Walkbewegungen wie bei Avon, Bridgestone oder Conti sind dagegen nicht zu spüren. Der Grenzbereich ist breit ausgelegt.
Fazit Erstaunlich, was der Power One in Sachen Handling und Zielgenauigkeit so drauf hat. Beim Grip müssen allerdings Abstriche gemacht werden.
80 Punkte | 4. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote