Test: Bridgestone Battlax BT 020 (Archivversion)

Reifentyp:
vorn Battlax Radial BT 020 F,
hinten Battlax Radial BT 020 R »U«
Infos: www.bridgestone-mc.de
DATEN
Dimension:
vorn 110/80 R 19, hinten 150/70 R 17
Herstellungsland: Japan
Gewicht: vorn 4,8 kg, hinten 6,7 kg
Maximale Profiltiefe:
vorn 4,1 mm, hinten 6,5 mm
Produktions-Datum:
vorn 1704, hinten 2304
BEWERTUNG
Trockentest
168 Punkte, Platz 3
Dank der geschlossenen, feinen Profi-
lierung und der stabileren Karkasskonstruktion fährt sich die Varadero mit dem BT 020 sehr kurvenstabil und lenkpräzise. Durch die bessere Haftung gegenüber
dem Trailwing erlaubt der Battlax mehr Schräglage und Kurvenspeed, allerdings
in Verbindung mit einem engeren Grenzbereich. Eine Freigabe wird der BT 020
in dieser Spezifikation auf der Varadero voraussichtlich nicht erhalten.
Nasstest
101 Punkte, Platz 5
In der Rundenzeit nur unwesentlich
schneller als der Trailwing, macht der
BT 020 durch seine bessere Lenkpräzision und Handlichkeit Punkte gut. Allerdings benötigt der BT 020 mit 70,1 Metern einen geringfügig längeren Bremsweg als der grob profilierte Trailwing.



-Fazit
Mit dem reinrassigen Straßenprofil geht man bei Bridgestone den richtigen Weg. Allerdings sollte der Hersteller den BT 020 auf die spezifischen Eigenschaften der Honda Varadero optimieren, um eine Freigabe zu erhalten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel