Testsieger Tourenreifen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 (MOTORRAD 11/2014) Michelin Pilot Road 4

Der Michelin Pilot Road 4 hat im Vergleichstest Tourenreifen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 in MOTORRAD 11/2014 das Prädikat "Testsieger" erzielt.

Foto: Markus Jahn, mps-Studio

Infos/Freigaben: Michelin Reifenwerke, Tel. 07 21/53 00, www.motorrad.michelin.de

Gewicht: vorn 4,2 kg, hinten 6,2 kg

Herstellungsland: Spanien

Landstraße/Autobahn (131 Punkte, Platz 2): Bereits auf den ersten Metern überzeugt der neue Pilot Road 4 mit sehr gutem Feedback und punktet selbst in kaltem Zustand durch seine ordentlichen Haftreserven. Steigen nach kurzer Zeit die Gummitemperaturen, steigert sich der Fahrspaß mit dem Michelin nochmals gehörig: Sicher und neutral lässt sich die vierte Evolutionsstufe der Pilot Road-Reihe in hoher Schräglage durch Kurven steuern, die beim Road 3 noch wahrnehmbare leichte Kippeligkeit ist nun nicht mehr zu spüren. In puncto Handlichkeit ist er nur noch einen Hauch vom Conti entfernt. Typisch für viele Michelins ist ein leicht knautschiges Gefühl in Schräglage und beim Bremsen bei hohen (Reifen-)Temperaturen – da macht auch der Road 4 keine Ausnahme.

Nasstest (94 Punkte, Platz 1): Selbst die extrem rutschige Nassteststrecke meistert der Road 4 mit Bravour: beste Rundenzeit, höchstes Kurventempo, Topspeed auf der Geraden. Der Michelin punktet nicht nur, weil seine Haftreserven stimmen, sondern weil er durch seinen Grenzbereich stets sicher eingeschätzt werden kann. Ein Überflieger im Regen? Nicht ganz: Bridgestone und Dunlop bremsen besser.

Anzeige

Fazit: Bei Schlechtwetter hatten Michelin-Fahrer schon immer gute Karten. Der neue Road 4 zeigt erwartungsgemäß keine Schwächen. Aber auch auf der Landstraße hat der Franzose zugelegt!

MOTORRAD-Urteil: Platz 1 - 225 Punkte

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote