Tourensport-Reifen: Metzeler Roadtec Z6 Interact Anders gewickelt

Foto: Metzeler
Der Reifenhersteller Metzeler erweitert sein Tourensport-Segment: Zusätzlich zum bekannten und gefragten Roadtec Z6 ist derzeit der Roadtec Z6 Interact erhältlich; mittelfristig wird er ihn wohl ablösen.

Die Bezeichnung "Interact" weist auf das neue Verfahren hin, nach welchem Metzeler die Reifen herstellt. Die Windungen des Stahlgürtels werden mit veränderlicher Spannung auf die Karkasse gewickelt: in der Mitte des Reifens straffer, auf den Schultern mit geringerer Spannung. Dies erzielt, laut Hersteller, den bestmöglichen Kompromiss zwischen Kurvenhaftung, Eigendämpfung, Temperaturverhalten, Geradeauslaufstabilität und Laufleistung.

Die Gummiprofis haben außerdem die Laufflächen-Mischung mit einem erhöhten Silica-Anteil angerührt, was erfahrungsgemäß in besserem Nassgrip resultiert.

Der Metzeler Interact ist derzeit in den Dimensionen 120/70 ZR 17, 160/60 ZR 17, 170/60 ZR 17 und 180/55 ZR 17 erhältlich. Freigaben liegen vor für
  • viele Tourensportler (BMW R 1150 RS, Honda VFR, ...)
  • Naked Bikes bis hinauf zur BMW K 1200 R, aber auch für ältere Jahrgänge wie Kawasaki ZR-7 und Suzuki GSX-750
  • schwerere Tourenmotorräder à la Yamaha FJR 1300
  • die gängigen 600er-Sportler, Suzuki GSX-R 750 und Ducati 848


Häufig ist Mischbereifung mit dem alten Z6 und dem neuen Interact möglich. 190er-Hinterreifen mit weiteren Freigaben für 1000er-Sportler sind in Planung; siehe www.metzelermoto.de. Auf der Website gibt's außerdem ein fesches Video von der offiziellen Präsentation auf der Isle of Man.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote