Verschleiß

Die Verschleißmessungen beziehen sich in diesem Test auf den Abrieb am Hinter- und am Vorderrad, die Punktewertung erfolgte im Verhältnis 2/3 zu 1/3. Gemessen und protokolliert wurde zirka alle 500 Kilometer an mehreren markierten Stellen. Die gesamte Testfahrt führte über 4608 Kilometer von Stuttgart nach Italien und zurück. Der BMW-Konvoi fuhr dabei einheitliches Tempo, die Testmaschinen wurden regelmäßig von durch getauscht. Beachtenswert: der teils sehr hohe Verschleiß am Vorderrad, der auf zügige Geschwindigkeit und sehr kurvenreiche Strecken zurückzuführen ist. Die Vorderreifen von Metzeler Tourance und Michelin Anakee wiesen an den Schultern weniger als die gesetzlich vorgeschriebenen 1,6 Millimeter Restprofil auf zirka 75 Prozent der Laufflächenbreite auf, müssen also vor dem Hinterreifen getauscht werden. Unter dem Strich zeigten sich der Avon Distanzia und der Conti TKC 80 als die langlebigsten Enduro-Reifen des Vergleichs.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote