100 Jahre MOTORRAD: Korsika-Tour mit 70er- und 80er-Jahre-Motorrädern (Archivversion) Wir können auch billig!

Motorradspaß basic, ohne jeden Schnickschnack, mit den günstigsten Maschinen, die
der Markt hergibt. Geht das? Wir haben’s ausprobiert und das 500-Euro-Bike gesucht.

Fahrbereit und in der Lage, die nächsten 2000 Kilometer ohne Basteleinlagen zu überstehen – die Suchvorgabe war überschaubar. Eine Enduro und ein typischer 80er-Jahre-Twin sollten unbedingt dabei sein. 500 Euro lautete die Ein-satzhöhe. Damit müsste theoretisch gemäß Kleinanzeigen und Internet schon was Fahrtüchtiges zu finden sein. Nach zwei Wochen Praxistest wurde der Einsatz heraufgesetzt: 750 Euro. Drunter gab’s zwar spannende Angebote, die Probleme bei näherem Nachfragen jedoch gleich mit dazu: seit Jahren nicht mehr gelaufen, Brief verloren oder verfallen, Bremsen fest, astronomische Kilometerstände bis hin zu völliger Verwahr-losung. Besonders kompliziert gebärdete sich die Offroad-Fraktion, die für völlig runtergerittene Exemplare oft noch Preise wie auf dem arabischen Basar verlangte. Satte 900 Euro sollte die gut abgehangene, 21 Jahre alte XL 500 R mit Motoranstrich und coolen Tankaufklebern kosten. 36000 Kilometer, kaum Vorbesitzer: Bis Korsika würde sie locker hämmern. Für 720 schlug Karsten schließlich zähneknirschend ein. Die Suzuki GS 450, Baujahr 1980, jedoch jenseits aller Kultverdächtigungen, präsentierte sich für 825 Euro (die Verkäufer wollten anfangs 1000) wie aus dem Ei gepellt und sieht mit ihren 32450 Kilometern einer unbeschwerten Zukunft entgegen. Heimtückischer waren die Scheuenfunde, Honda CB 500 Four und Yamaha SR 500. Jahrzehnte irgendwo rumgemodert und nun für die Tour wieder flottgemacht, brachten sie die typischen verschleppten Standschäden mit. An der Four sorgten falsche Düsen im Tauschvergaser (der originale war aufgrund vergessenen Sprits restlos zugeklebt) sowie verdeckte Korrosionsschäden in der Stromfabrik fast für ein vorzeitiges Ende der Tour, während die Yamaha kurzzeitig auf Korsika mit festgegangenem Bremskolben flach lag. Ergebnis? Ja, es geht auch billig. Aber nicht von heute auf morgen. Glück hat man häufig in der kleinen Hubraumklasse der einstigen 27-PS-Riege, die oft mit TÜV und sofortiger Startbereitschaft zu haben sind. Vorsicht dagegen bei »Scheunenträumen« und »Jahre gestanden«.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote