Boardapotheke (Archivversion)

Auch wenn ein Motorrad nur wenig Platz bietet, sollte niemand ohne sinnvoll ausgestattete Bordapotheke verreisen. Ein motorrad- und reiseerfahrener Mediziner hat nebenstehende Zusammenstellung vorgenommen und speziell die Bedürfnisse medizinischer Laien berücksichtigt. Gleichzeitig bildet die Auswahl bereits das Basispaket für ambitionierte Fernreisende. Kleines Gewicht und Volumen, Effektivität der Anwendungen sowie Haltbarkeit unter Extrembedingungen standen bei der Auswahl im Vordergrund. Die meisten Medikamente sind in jeder Apotheke rezeptfrei erhältlich, verschreibungspflichtige mittels Sternchen gekennzeichnet. Diese mit dem Hausarzt bezüglich individueller Verträglichkeit absprechen.

Für minimales Packmaß alle Verpackungen entfernen sowie Flüssigkeiten und Salben zum Schutz vor Auslaufen separat in kleine Plastiktüten stecken. Ein Inhaltsverzeichnis, das gleichzeitig Einsatzzweck und Dosierung vermerkt, macht zwar etwas Arbeit, spart aber enorm Platz. Das ganze Sortiment passt problemlos in einen kleinen Waschbeutel (in den übrigens
auch der Impfausweis sollte).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel