Buchvorstellung: »Speichenbruch und Motorschaden" (Archivversion) News

Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er viel erzählen - und nicht immer Gutes. In »Speichenbruch und Motorschaden - oder die Abenteuer einer Dnepr-Weltreise« geht es um die launige Geschichte eines Schweizer Paares, das mit seinem Gespann 32 Monate lang so weit wie möglich auf dem Landweg nach Australien und Neuseeland unterwegs war - und nicht selten von Land und Leuten »die Schnauze gestrichen voll« hatte. Ein unterhaltsames, allerdings wegen vieler Passagen auch sehr nachdenklich stimmendes Lesevergnügen. Von Gerhard Iten, Verlag Martin Franizta, 39 Mark.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote