Die Alternative: Superbike

Wer mit seinem Sportler unterwegs absolut nicht glücklich wird, dem bietet die Zubehörindustrie eine letzte Möglichkeit: den Superbike-Umbau. Dazu wird statt Lenkerstummel ein breiter Rohrlenker auf die Gabelbrücke montiert. Der Fahrer sitzt dadurch relativ aufrecht und kann die Maschine an der Segelstange geradezu enduromäßig um Ecken und Kehren zirkeln. Die Nachteile sind offenbar: der Windschutz sinkt rapide und beendet bequemes Reisen oberhalb von 160 km/h. Außerdem verändert sich die Charakteristik des Motorrads unter Umständen mehr als gewünscht. Eine Probefahrt mit einem vergleichbaren Modell ist daher ratsam, um zu sehen, ob einem die Sache wirklich liegt. Denn der zwischen 500 und 800 Mark teure Umbau ist eventuell irreversibel: Meist müssen Züge und Bremsleitungen verlängert und die Verkleidung gekürzt werden.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote