Flickwerk

Okay – die Tage, als Packtaschen noch Ersatzteillager waren, sind vorbei. Ein Mindestmaß an Werkzeug sollte allerdings auch der Neuzeitmotorradler dabei haben. Also: Sämtliche Schraubengrößen an der Maschine gecheckt, Bordwerkzeug entsprechend vervollständigt, Pannenspray, Reifenreparaturset plus CO2-Kartuschen eingepackt – dann kann schon mal ein Plattfuß kommen. Zusatzausrüstung für Schlauchreifen: vorderer Schlauch (passt auch hinten), Montierhebel und Luftpumpe. Eine Stirnlampe (Petzl oder Princeton-Tech) ist für nächtliche Schraubarbeiten perfekt, da die Hände frei bleiben. Was man an Hilfsmitteln und E-Teilen sonst noch braucht, steht in der Checkliste.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote