Grand Canyon du Verdon (Archivversion) Die Königin

Der Grand Canyon du Verdon ist die Nummer eins unter den Schluchten
in Europa. Der Verdon, ein Nebenfluss der Durance, hat sich zwischen den
Ortschaften Rougon und Aiguines auf einer Länge von etwa 21 Kilometern
bis zu 700 Meter tief durch das Kalk-
gestein gefräst. Die Schlucht ist am Grund zwischen sechs und 100 Meter, am oberen Rand 200 bis 1500 Meter breit. Von der bereits 1947
in den Fels
gehauenen,
80 Kilometer langen Pano-
rama-Straße »Corniche Sublime«
bieten sich herrliche Einblicke in
den Canyon. Die genialsten Aussichtspunkte: »Balcons de la Mescla«
(Felsenterrassen 250 Meter oberhalb des Flusses); »Tunnels de Fayet«
(fantastischer Blick in die Schlucht,
siehe Foto Seite 100/101); »Cirque
de Vaumale« (höchster Punkt der
Straße, 700 Meter über dem Fluss).
Die besten Aussichtspunkte vom
Nordrand des Canyons finden sich
an der D 23 (Route de Crêtes).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel