Info (Archivversion)

Die Tour entlang des alten Grenzwegs ist nicht nur ein spannendes Stück Geschichte. Die Strecke führt zudem über kleinste Straßen und durch eine vielfältige Landschaft, die vom Thüringer Wald bis zur Ostsee viele Facetten Deutschlands zeigt.

Anreise: Für die Süd-Nord-Strecke führt die Anfahrt aus den verschiedenen Himmelsrichtung bis über die A9 nach Hof. Von hier geht es dann ausschließlich auf Landstraßen weiter.Übernachten: Kleine Pensionen, Privatunterkünfte und urige Gasthöfe sind entlang der gesamten Route problemlos zu finden.Unsere Tips: Hotel Gut Haidt, Plauener Straße 123, 95028 Hof, Tel. 09281/731-0, Doppelzimmer 180 Mark.Gasthof Zum Schwan, Marktstraße 7, 97645 Ostheim, Telefon 09777/91080, Doppelzimmer 130 Mark.Hotel Waldblick, Mönchsberger Str. 13a, 96515 Sonneberg, Telefon 03675/744749, Doppelzimmer 110 Mark.Sonntag´s Hotel Garni, Am Holzberg 28, 38350 Helmstedt, Telefon 05351/41027, Doppelzimmer 135 Mark.Hotel Eichsfelder Hof, Wilhelmstr. 56, 37308 Heiligenstadt, Telefon 03606/66030, Doppelzimmer 140 Mark.Hotel Alter Markt, Am Markt 9, 29451 Dannenberg, Telefon 05861/7880, Doppelzimmer 140 Mark.Reisezeit: Die Strecke ist - außer im Winter - eigentlich zu jeder Jahreszeit realisierbar. Nach längeren Regenschauern dürften einige der Off-Road-Passagen auf dem Plattenweg jedoch schnell zur ungemütlichen Rutschpartie werden.Literatur: Natürlich gibt es keinen klassischen Reiseführer für diese Route, so daß man auf die Informationen der örtlichen Fremdenverkehrsämter angewiesen ist. Ein sehr nützliches und interessantes Buch, das zudem ganz spannend geschrieben ist und zahlreiche Tips und Adressen enthält, ist jedoch der Band »Straßen in die Einsamkeit - Mitten durch Deutschland« von Dieter Kreutzkamp und Rupert Heigl, erschienen im Frederking & Thaler Verlag, ISBN 3-89405-354-2, 192 Seiten, 40 Mark. Die beiden Autoren sind den alten Grenzverlauf zu Fuß, mit dem Kajak, per Fahrrad und teilweise auch mit dem Motorrad abgefahren.Sehenswert: *Deutsch-deutsches Freilandmuseum in Mödlareuth. Öffnungszeiten: 9 bis18 Uhr.*Grenzdenkmal Hötensleben.*Zonengrenzmuseum Helmstedt, Öffnungszeiten: Di.-So. 15 bis 17, Mi. 10 bis 12 und Do. 15 bis 18 Uhr. *Grenzlandmuseum in Schnackenberg an der Elbe, (direkt am Hafen), Öffnungszeiten: Mai bis Sept.: Sa. 13-17, So. 10-17 Uhr, Oktober bis April: So. 10-17 Uhr.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote