info (Archivversion)

Kalifornien bietet Vergnügen pur: Leicht zu bereisen, gute Mietmotorräder, tolle Landschaft und sogar Strände. Ohne den hohen Dollarkurs wäre es perfekt. Die Preise für Flüge und in Deutschland gebuchte Mietmotorräder sind aber kaum gestiegen.

Anreise: Los Angeles oder San Francisco werden von fast allen Fluggesellschaften mit Nordamerikakontakt angeflogen. Die Auswahl ist entsprechend groß, Lastminute-Schnäppchen sind häufig zu finden. Im Schnitt sind etwa 1300 Mark für ein reguläres Rückflugticket einzukalkuliieren rechnen, Angebote unter tausend Mark aber nicht selten. Die Strecke: Die oben abgebildete Route weicht geringfügig von der in der Reportage beschriebenen ab. Schlechtes Wetter vereitelte die optimale Streckenwahl, eine Querverbindung vom Lake Tahoe nach Napa mußte eingebaut werden. Abgebildet ist dennoch der beste Reisevorschlag für eine Nordkalifornientour. Sie umfaßt alle wesentlichen Aspekte und landschaftlichen Highlights des Landes. Übernachten: Quartiersuche ist in Kalifornien kein Problem, Motels kosten zwischen 30 und 60 Dollar und finden sich überall an der Strecke. Der Preis gilt immer für ein Doppelzimmer, gleichgültig, mit wieviel Personen man letztendlich darin nächtigt, für das Frühstück muß allerdings in der Regel selbst gesorgt werden. Von Juni bis September ist die Buchungssituation oft etwas knapp, aber wer sich bereits am frühen Nachmittag umsieht, findet auch in touristischen Hochburgen immer noch etwas. Motelketten bieten die Möglichkeit der Vorbuchung für das nächste Etappenziel. Eine besonders gemütliche Art der Übernachtung bieten die Cabins, kleine, mit dem nötigsten ausgestattete Holzhütten, die meist in oder im Umkreis der Nationalparks zu finden sind. Preise ab 50 Dollar. Mietmotorräder und organisierte Touren: Los Angeles und San Francisco bieten gleich mehrere Möglichkeiten. Die Preise beginnen bei einer Mittelklassemaschine (meist Suzuki VS 800) ab etwa 90 Mark pro Tag und enden bei einer Harley oder Gold Wing zwischen 140 und 200 Mark. Die wichtigsten Anbieter und Agenturen in Deutschland (auch organisierte Touren): MOTORRAD ACTION TEAM (siehe Kasten), GS Sportreisen, Telefon 089/27818484; Dubbelju, Telefon 040/5257887; ADAC (Geschäftsstellen oder 089/7676-0), Bike and Adventure, 07031/760795; Marlboro Reisen/LTU Touristik, Reisebüro oder Telefon 0211/90 78. Eine Übersicht über Mietmtorräder und Reiseanbieter in den USA wird demnächst in Unterwegs erscheinen.Literatur: Sehr fundierte Hintergrundinformationen über das Land bietet der Apa Guide »Nordkalifornien« für 44 Mark, motorradspezifische Informationen über USA allgemein finden sich dagegen eher in dem Amerika-Band der Edition Unterwegs für 29 Mark (erhältlich im Shop oder Buchhandel). Die informativsten Kalifornien-Karten stammen aus den USA selbst, von H.M.Gousha oder Rand McNally, gibt´s vor Ort für zwei Dollar an Tankstellen oder in gut sortierten Kartenhandlungen in Deutschland. Gefahrene Strecke: 1300 KilometerZeitaufwand: Zwei Wochen

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote