Infos (Archivversion)

Eine Reise durch die Ukraine – und besonders auf die Krim am Schwarzen Meer – bietet eine Vielzahl von spannenden und vor allen Dingen neuen Eindrücken: Motorradtouristen haben dieses Land bisher kaum besucht, was auch an der ungewissen Sicherheitslage liegt. Alle, die die Ukraine bisher bereist haben, sind jedoch besonders von der großartigen Gastfreundschaft der Bevölkerung angetan. Aufgrund der maroden wirtschaftlichen Situation sollte man sein Fahrzeug jedoch nie aus den Augen lassen und nur auf bewachten Hotelparkplätzen abstellen. Einzelreisende, weil viel unauffälliger, können trotz allem sicherlich auf einen polizeilichen Begleitschutz verzichten.Eine Reise in die Ukraine verlangt nach etwas mehr Vorbereitung als eine Tour beispielweise nach Frankreich. Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig ist, sowie ein Visum. Bei Gruppenreisen erledigt in der Regel jedes Reisebüros diese Formalitäten. Ansonsten gilt: Das Visum sollte mindestens drei Wochen vor Reisebeginn beantragt werden. Dazu wendet man sich an die Botschaft der Ukraine, Albrechtstraße 26, 10177 Berlin, Telefon 030/28887220, Internet www.botschaft-ukraine.de. Weitere Internet-Infos über das Land finden sich unter www.travel.to/ukraine sowie unter www.wu-wien.ac.at/groups/ukraine/us.html (ukrainische Seiten, die in Deutsch gehalten sind). Wer keine Lust hat, eine solche Reise für sich oder eine Gruppe zu organisieren, kann sich an folgendes Unternehmen wenden: Trojka-EWA Marketing und Reisen GmbH, Telefon 030/2291721 (Berlin) oder 0351/877170 (Dresden). Bei Bedarf können hier auch eventuelle Begleitschutzmaßnahmen organsiert werden.Das Tankstellensystem ist relativ gut ausgebaut, bleifreies Benzin kostet zirka 40 bis 50 Cent und ist durch die Oktanzahlen 98 oder 95 gekennzeichnet. Auf vielen Strecken ist die Fahrbahnbeschaffenheit schlecht, und Straßenmarkierungen sind oft mangelhaft oder fehlen ganz. Ebenfalls keine Seltenheit: alkoholisierte Verkehrsteilnehmer.In jeder größeren Stadt finden sich entsprechende Unterkünfte. Besonders empfehlenswert: Hotel Jalta, das am östlichen Stadtrand Jaltas gelegen ist und über einen eigenen Strand und bewachten Parkplatz verfügt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote