Infos (Archivversion)

In loser Reihenfolge stellen MOTORRAD-Redakteure ihre Hausstrecke vor. In diesem Teil entführt sie Werner »Mini« Koch auf die westliche Schwäbische Alb.

Die Strecke
Hausstrecke ist in diesem Fall nicht ganz korrekt, denn für den Autor ist die Route nur Ausgangspunkt, um immer wieder neue, versteckte Straßen und Pfade zu entdecken. Dass hier und da auch unbefestigte Passagen unter die Stollenreifen genommen werden, hat seine Ursache darin, dass der Autor das Mittelgebirge südlich von Stuttgart auch mit dem Mountainbike erkundet und so auf Wege stößt, die man im ländlichen Raum gerne als Promillesträßchen bezeichnet, auf denen ­sich die einheimische Bevölkerung unbemerkt von der Polizei vom Kneipenbesuch heimwärts schmuggeln kann.
Bedingt durch die verzwickte Streckenführung ist die Hausstrecke zwischen Neckar und Donau eine stramme Tagesetappe von rund 300 Kilometern. Die reine Fahrzeit beträgt etwa sieben Stunden. Nicht vergessen: Die Schwäbische Alb liegt zwischen 700 und 1000 Meter über null und ist bekannt für ihr raues, sprich kühles Klima. Deshalb auch im Sommer bei wechselhaftem Wetter warme, wasserdichte Kleidung einpacken.

Die Höhe(n)punkte
Auch wenn die Tourismusschwerpunkte an Wochenenden und Feiertagen oft überlaufen sind, lohnend ist ein Besuch in den oft altertümlichen Altstadtvierteln mit rustikalen Kirchen, Abteien und Klöstern der vielen kleinen Städte und Dörfer auf der Alb allemal (Obermarchtal, Zwiefalten, Trochtelfingen). Zudem findet man auf der Alb unzählige Burgen, Ruinen und Aussichttürme, die meist auf exponierten Felsen oder Bergrücken eine traumhafte Aussicht garantieren: Römerstein Turm bei Donnstetten, Ruine Hohen Gundelfingen/Lautertal, Offingen/Bussen, Ruinen und Höhlen über Veringenstadt, Roßbergturm bei Genkingen (Zufahrt nur an Werktagen erlaubt), Schloss Lichtenstein bei Reutlingen.

Essen, Trinken, Schlafen
Wer die Hausstrecke zwischen Neckar und Donau zu einem zweitägigen Ausflug ausbauen möchte, dem empfehlen sich einfache, aber solide schwäbische Landgasthöfe mit freundlichen Übernachtungspreisen ab 22 Euro pro Person.

Gasthof Brücke in Rechtenstein/Donau bei Obermarchtal,
Telefon 07375/257

Gasthof Rössle Blankbräu/Zwiefaltendorf,
Telefon 07373/322

Gasthof Adler Inneringen,
Telefon 07577/546

Gasthof Hirsch in Indelhausen/Lautertal,
Telefon 07386/97780

Gasthaus Donauperle/Gutstein/Donau,
Telefon 07570/9513-88

Gestütsgasthof Marbach/Lautertal,
Telefon 07385/719

Landkarten
Die MOTORRAD-Generalkarten von Mairs Geographischer Verlag, Blatt 15/16 und 18, decken die komplette Strecke im Maßstab 1:200000 ab und sind im Detail so genau, dass sich auch die kleinen Verbindungsstraßen ausfindig machen lassen. Erhältlich im Buchhandel, an Tankstellen oder beim MOTORRAD action team, Telefon 0711/182-1229. Wer es noch exakter haben möchte, besorgt sich die jeweiligen Radwanderkarten des Landesvermessungsamtes Baden-Württemberg (Telefon 0711/123-2831, www.lv-bw.de) im Maßstab 1:50000 oder von GeoMap (Telefon 0711/7813696, www.geomap-medienagentur.de) das Blatt »Geopark Schwäbische Westalb«, Maßstab 1:75000.

Roadbook
Autobahn A 8, Ausfahrt Weilheim/Teck, Hepsisau, Ochsenwang, Schopfloch, Böhringen, Hengen, Seeburg, Trailfingen, Münsingen, Böttingen, Springen, Sondernach, Granheim, Indelhausen, Anhausen, Erbstetten, über Parkplatz am Wolfstal nach Mun­d­-ingen, Untermarchtal, Reutlingendorf, Dietelhofen, Offingen/Bussen, zurück über Buchay, Datthausen nach Zwiefaltendorf, Zwiefalten, Gossenzugen, Wimsener Höhle, Huldstetten, Geisingen, Upflamör, durchs Waldstetter Tal nach Ohnhülben, Dürrenwaldstetten, Ittenhausen, Inneringen, Hettingen/Lauchertal, Veringenstadt, Harthausen a. d. Scheer, kleine Straße links ab nach Benzingen, Blättringen, Storzingen, dort vor dem Ortsausgang letzte Straße links nach Oberschmeien, Unterschmeien, dort rechts Richtung Ortsmitte, links runter, entlang der Schmeie bis ins Donautal, rechts nach Thiergarten, dort rechts Stetten a. k. M., Frohnstetten, Straßberg, Hauptstraße Richtung Winterlingen, nach etwa 200 Metern links ab über kleine Straße nach Bitz, Burladingen, Stetten, Erpfingen, Undingen, Genkingen, Nebelhöhle, Unterhausen, Holzelfingen, Ohnastetten, Bleichstetten, Bad Urach, Grabenstetten, Gutenberg, Schopfloch, Hepsisau, Weilheim/Teck.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote