Infos (Archivversion) INFOS

Motorradfahren in der
Provence bedeutet definitiv keinen Meter Langeweile.
Besonders der östliche Teil mit seinen vielen Schluchten und Bergstrecken ist eine echte Herausforderung.

D Anreise
Es gibt mehrere Möglichkeiten, zu den
Canyons der Provence zu gelangen. Am schnellsten geht’s, wenn man sich bei
Mulhouse auf die teure Bahn schwingt und über Lyon bis zur Abfahrt Bollène rauscht. Von dort ist es nur ein Katzensprung bis
zu den Gorges de l’Ardèche. Wer lieber
zuerst in den Osten der Provence zur Verdon-Schlucht gelangen will (Haute Provence), nimmt die vignettenpflichtige Autobahn
durch die Schweiz über Basel und Genf unter
die Räder und hält sich ab Grenoble an
die kurvenreiche N 75 bis Sisteron, wo die
N 85 (Route Napoleon) über Digne nach
Castellane (guter Standort) abzweigt.
D Unterkunft
Die touristische Infrastruktur in der Provence ist praktisch perfekt. Zwischen Ardèche und Verdon finden sich Campingplätze, Pensionen und Hotels zuhauf, im Ferienmonat August (besser meiden!) kann es allerdings dennoch zu Engpässen kommen. Pro Nacht und Nase muss mit etwa 30 bis 40 Euro gerechnet
werden. Folgende Unterkünfte sind besonders empfehlenswert: »Auberge des Crêtes« in La Palud-sur-Verdon, eine urgemütliche Pension direkt an der Panoramastraße über der
Verdon-Schlucht. Telefon 0033/4/9277/3847, Internet: www.provenceweb.fr/04/aubergedescretes/. Die Nacht im Doppelzimmer schlägt mit etwa 60 Euro zu Buche. »Domaine de Fombeton«, Motorradpension von Uta Baier (ehemals Rallyemechanikerin von Andrea Mayer) in einem alten Herrenhaus in Vaumeilh nahe Sisteron, Telefon 0033/4/9262/1266, Internet www.fombeton.de. Ein Doppelzimmer gibt’s ab 70 Euro. »Mas de Vigneredonne«, gemütliche Motorradpension des im Juli
verstorbenen Motorrad-Journalisten Heinz G. Specht, die westlich der Ardèche an der
D 104 zwischen dem Weiler Les Avelas und
St. Paul-le-Jeune gelegen ist. Das alte Landgut wird von Spechts Lebensgefährtin Lilo Ridl weitergeführt. Telefon 0033/4/7539/1704, Internet www.vigneredonne.com. Für ein
Doppelzimmer müssen 75 Euro gerechnet werden. »Une autre maison« in der »Olivenmetropole« Nyons verfügt über sieben perfekt arrangierte Zimmer in einem alten Haus,
das von einem nahezu tropischen Garten umgeben ist. Ein Traum! Telefon 0033/4/7526/
4309, Internet: www.uneautremaison.com. Pro Nacht und Person ab 60 Euro.
D Literatur
Sehr gut: »Provence« vom Reise Know-How-Verlag für 19,90 Euro. Tolle Streckentipps
und Exkurse für Wanderer, Mountainbiker oder Kanufans. Im Michael-Müller-Verlag sind zwei ebenfalls überaus lohnende Werke erschienen: »Haute Provence« und »Provence und Côte d’Azur«, je 15,90 Euro.
Die besten Karten für diese Region kommen nach wie vor von Michelin, und zwar die
Blätter 340, 341 und 334 jeweils im Maßstab von 1:175000. Preis pro Karte: 7,50 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel