Infos (Archivversion)

Sahara-Fans kommen heute fast nur noch in Libyen auf ihre Kosten. Wer allerdings die großen Ergs erleben möchte, sollte sich auf extrem lange versorgungslose Etappen einstellen, die ohne Begleitfahrzeug nur schwer zu meistern sind.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote