Infos Tour 1 (Archivversion)

Basisquartier
Ausgangspunkt aller drei Routen ist Heidelberg. Das nicht nur eine üppige Hotelauswahl, sondern in der Altstadt auch eine tolle Kneipenszene für das Feierabendbier bietet. Wer es etwas geruhsamer mag, kann wenige Kilometer westlich auf der Burg Hirschhorn stilvoll unterkommen. Die Restaurantterrasse mit Mega-Aussicht ist auch für Pausenstopps ideal.

Übernachten
Das breit gefächerte Angebot in Heidelberg lässt sich sinnvollerweise mittels Onlineportalen wie www.hotel.de durchforsten. Uns gefiel das »Hotel am Rathaus« sehr gut, Heiliggeiststraße 1, 69117 Heidelberg (DZ ab 80 Euro), Telefon 06221/14730. Alternativ: Hotel Schloß Hirschorn, 69434 Hirschhorn, Telefon 06272/ 92090, Internet: www.schlosshotel-hirschhorn.de. EZ ab 82 Euro, DZ ab 105 Euro.

Lesestoff
In der Motorrad-Regionalführer-Reihe des Motorbuch Verlages ist kürzlich der Band Odenwald/Spessart mit sieben Tagestouren für 16,90 Euro erschienen. Wie immer gut geeignet sind die Generalkarten, Blatt 15/16, die selbst die kleinsten Wege und Pisten zeigen.

Sperrungen von Strecken gibt es gottlob kaum noch. Nur ein paar besonders einschlägige Passagen, wie zwischen Wald-Michelbach und Mörlenbach oder die erwähnte Schotterpassage am Eiterbach sind Samstagsnachmittags und an Sonn- und Feiertagen gesperrt. Infos allgemein zu Sperrungen: www.bvdm.de.

Pausentipp
Schön und typisch sind auf diesen drei Touren die Burgen und mittelaltlichen Altstädte. Bei Tour 1 vor allem Heppenheim und Erbach sowie die Burgen Auerbach und Hirschhorn.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote