Infos, Tücken und Tarife

Wenn bei Überfahrten keine Deckspassage angeboten wird, gilt der günstigste Preis für eine Vierbettkabine. In dieser Kategorie werden allerdings oft keine Einzelbetten angeboten - Einzelreisenden bleibt dann nichts anderes übrig, als die teurere Kategorie »Zweibettkabine« zu buchen. Große Preisunterschiede gibt es oft bei direkt konkurrierenden Fährgesellschaften auf derselben Linie, und Schnellfähren sind immer teurer als herkömmliche. Wer bei seiner Urlaubsplanung unter nahezu sämtlichen Fährverbindungen Europas wählen möchte, dem sei die Broschüre »Fähren in Europa« inklusive der jeweils günstigsten Tarife und aller Buchungsadressen empfohlen. Für 24 Mark beim Gerd Achilles Verlag erschienen, Hamburg, Telefon 040/557632. Bei allen Reisebüros mit DER-Agentur sowie beim ADAC gibt es kostenlos das knapp gehaltene Heftchen »DERTRAFFIC - Autofähren in Europa«, das zwar fast alle Verbindungen, aber keine Preise nennt. Beide Broschüren weisen leider nicht auf Neben- oder Hauptsaison hin.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote