Infos zu Bhutan (Archivversion)

Wer in das kleine, an China grenzende Königreich Bhutan reist, fühlt sich garantiert
in eine andere Welt versetzt. Allerdings gelingt eine solche Reise nur wenigen – der
Monarch hat den Tourismus streng reglementiert.

D Anreise
In das schwer zugängliche Bhutan gelangt man am einfachsten mit der staatlichen bhutanischen Fluggesellschaft Druk Air, die ihre Passagiere in Delhi, Katmandu oder Bangkok an Bord nimmt. Die Anreise über Land von
Indien oder Nepal aus gestaltet sich aufgrund schlechter Straßen und unzuverlässiger Transportmittel als sehr umständlich.
D Reisezeit
Im Oktober und November sind die Tage in der Regel sehr sonnig und klar (gute Fernsicht
auf die Bergwelt), die Nächte können dagegen
empfindlich kalt sein. Im Frühjahr gelten die Wetterbedingungen als nicht ganz so stabil, dafür präsentiert sich die Pflanzenwelt in
voller Blüte. Während der Sommermonate herrschen monsunartige Niederschläge, und der Winter kommt wegen der Kälte eben-
falls kaum für eine Reise in Frage.
D dokumente
Als Individualtourist hat man derzeit keine Chance, nach Bhutan zu gelangen. Die einzige Möglichkeit ist eine organisierte Reise,
die von einem autorisierten Reiseveranstalter durchgeführt wird. Pro Tag muss man mit
etwa 200 bis 230 US-Dollar (150 bis 170 Euro) an Reisekosten (Führer, Unterkunft und Verpflegung) rechnen, und erst nach erfolgter Überweisung der Tagessätze kann durch den Reiseveranstalter das Visum beantragt werden. Aufgrund der hohen Kosten beschränkt sich die Besucherzahl auf zirka 4000 bis
5000 Touristen pro Jahr, die überwiegend
aus den USA kommen.
D Gesundheit
Impfungen gegen Hepatitis A und B sowie
gegen Tetanus sind empfehlenswert. Die
Desinfektion von Trinkwasser ist unbedingt
angeraten, als unbedenklich für die Gesundheit gelten dagegen Mineralwasser, Soft-drinks und das lokale Bier.
D literatur
Ein guter Tipp ist »Bhutan« von Lonely Planet, ISBN 1-86450-145-6. Gibt es allerdings nur
in Englisch. Preis: 27,80 Euro. Auf deutsch ist in der Edition Erde »Bhutan« von Frangoise Pommaret erschienen, 22.50 Euro. Die Himalaja-Karte aus dem Verlag Nelles Maps im
Maßstab von 1:500000 für 7,90 Euro reicht für eine entsprechende Tour völlig aus.
D Organisierte
Reisen
Bei der Reportage handelt es sich um eine Tour von Himalayan Adventures. Der einzige bhutanische Veranstalter von Motorradreisen hat sieben KTM 640 LC4 Adventure und bietet auch Touren nach Tibet und Sikkim an. Die Preise für Bhutan-Reisen beginnen bei 2900 Euro, dazu kommt der Flug von Deutschland nach Delhi (ab etwa 600 Euro). Alle Infos finden sich auf der deutschsprachigen Internetseite www.himalayan-adventures.com.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote