Isle of Man: Reportage von der Tourist Trophy (Archivversion)

Dabeisein ist alles – einmal im Leben sollte sich jeder Motorradler einen Besuch der legendären Tourist
Trophy, dem ältesten und wahnwitzigsten Motorradrennen der Welt, gönnen. Die Nähe zum Geschehen und die Stimmung sind einzigartig – besonders am »Mad Sunday«.

DAnreiseAm bequemsten gelangt man zur Tourist Trophy im Rahmen einer organisierten Reise (siehe ACTION-TEAM-Kasten). Wer Ende Mai dagegen auf eigene Faust zur Isle of Man reisen möchte, sollte sich auf jeden Fall rechtzeitig um Fährpassagen (und Unterkunft) kümmern. Es gibt keine Direktverbindung zur Isle of Man, alle Wege führen durch England. Dorthin verkehren folgende Linien: von Amsterdam nach Newcastle (DFDS Seaways, Telefon 040/389030, www.dfdsseaways.de), von Rotterdam oder Zeebrügge nach Hull (P&O North Sea Ferries, Telefon 069/95885800, www.ponsf.com/german/) oder von Calais nach Dover (P&O Stena Line, Telefon 0211/3707691, www.posl.com; Hoverspeed Fast Car Ferries, Telefon 069/24246677, www.hoverspeed.de). Eine Alternative, um nach England zu gelangen, stellt der Eurotunnel dar (www.eurotunnel.de). Von Heysham oder Liverpool gelangt man schließlich auf die Isle of Man (Isle of Man Steam Packet Company, Douglas, Telefon 0044/1624/661661, www.steam-packet.com). DReisezeitDie nächste Tourist Trophy beginnt am 31.05.2004. Die erste TT-Woche ist Trainingswoche für die Rennfahrer und eignet sich mangels Rahmenprogramm daher gut für ausgedehnte Inselrundfahrten. Die Rennwoche beginnt einen Tag vor dem »Mad Sunday«, stets der erste Sonntag im Juni. Ab jetzt geht’s rund auf der Insel. Wer Zeit hat, sollte unbedingt länger bleiben und sich die Isle of Man in aller Ruhe anschauen – Anfang Juni ist ein guter Termin für eine Tour in diesen Breiten. Zwei Wochen sind dann mindestens einzuplanen, da allein für die An- und Abreise vier Tage benötigt werden. Regen-kombi und Pullover gehören ins Gepäck. DUnterkunftWährend der TT-Wochen sind sämtliche Unterkünfte restlos ausgebucht. Viele reservieren daher bereits ein Jahr im Voraus. In einer umfangreichen, kostenlosen Infobroschüre vom »Department of Tourism and Leisure« finden sich Adressen von Campingplätzen, Hotels und privaten Unterkünften; Department of Tourism and Leisure, Sea Terminal Douglas, Isle of Man, IM1 2RG, Telefon 0044/1624/686801, www.gov.im. DLiteraturWer auf die Isle of Man möchte, sollte sich unbedingt »Isle of Man/Tourist Trophy« aus der Edition Unterwegs (Motorbuch Verlag) anschauen. Die Autoren Michael Allner und Klaus Herder beschreiben sehr ausführlich die Insel sowie den Ablauf der Rennwochen und versorgen den Leser mit viel Infomaterial für die Reiseplanung. Für 16 Euro zu bestellen unter Telefon 0711/182-1229 oder unter www.motorradonline.de. Weitere Infos finden sich auf folgenden Internetseiten: www.iomtt.com (alles über die TT), www.gov.im und www.isle-of-man.com (alles über die Insel).

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote